Jubelkonfirmation in St. Johannis Rosenberg
Mündiges Leben mit Gott dauert an

Vor 65 Jahren feierten diese Gläubigen Konfirmation. Pfarrer Klaus Eberius zelebrierte dazu den Festgottesdienst in der Kirche St. Johannis Rosenberg.
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
05.05.2015
1
0
Was vor Jahrzehnten begonnen hat, dauert immer noch an: ein mündiges Leben mit Gott. Je nachdem, ob die Konfirmation in der Johanniskirche vor 25, oder 50, vor 60 oder 70 Jahren stattgefunden hat, feierten die 48 Jubilare in Rosenberg am ersten Sonntag im Mai silberne (8 Personen), goldene (16), diamantene (15) oder eiserne (9) Konfirmation. Gemeinsam zogen sie wie damals festlich in ihre Kirche ein. Angeführt wurde der Festzug von Mitgliedern des Kirchenvorstandes. Die Gestaltung übernahmen Doris Weidner an der Orgel und der Kirchenchor, aushilfsweise unter der Leitung von Lisa Brzoza. Pfarrer Klaus Eberius predigte darüber, wie sehr verschiedene Kleidung die unterschiedlichen Haltungen zum Leben zum Ausdruck bringen. Die Kleidung, die ein Christenmensch tragen soll, laut Paulus ist das "herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Sanftmut und Geduld", ist eigentlich noch nie so Massenmode gewesen.

Dennoch, wer den Mut hat, diese zu tragen, wird merken, dass dies nicht nur kleidsam ist, sondern sehr wohl zu einer inneren Wandlung, einem Mehr an Zufriedenheit beiträgt. Diejenigen, die seit den Tagen der Konfirmation diese Kleidung ausprobieren, so seine Vermutung, würden ihm zustimmen. Nach der erneuten Segnung teilten die Jubelkonfirmanden Brot und Wein im Gedenken an den Auferstandenen, der sie an seinen Tisch geladen hat.

Nach dem feierlichen Auszug war für die verschiedenen Jahrgänge jeweils noch Zeit für ein gemeinsames Foto und für ein geselliges Miteinander in den Gaststätten Sulzbach-Rosenbergs und der Umgebung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.