Judokas schmücken sich mit Edelmetall

Mit sieben Top-Ten-Platzierungen untermauerten die Judokas des Judo-Vereins Sulzbach-Rosenberg in Neutraubling erneut ihre Spitzenstellung unter den Oberpfälzer Judo-Vereinen. Bild: shu
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
11.11.2015
11
0

Ein großer Bus, voll besetzt mit den Fans der 17 Sulzbach-Rosenberger Judokas, auf dem Weg zum Top-Ten-Turnier in Neutraubling war schon etwas Außergewöhnliches für den Judo-Verein. Vorstandsmitglied Michael Eisner hatte die Sonderfahrt organisiert.

Das Judo-Großereignis der Oberpfalz ist seit zwei Jahren das Top-Ten-Ranglistenturnier der Altersklassen 10/12/15 und 18 zum Jahresabschluss beim TSV Neutraubling. Die Betreuer Gerald Schart, Gerald Brückner und Heinz-Ulrich Schmidt waren an diesem Tag gefordert, denn es wurde gleichzeitig auf vier Matten gekämpft.

Start mit einem Sieg

Bei den Judokas U10 kämpften zunächst Elias Stubenvoll und Nicolas Nagelschmidt in einer Gruppe. Die beiden Trainingspartner neutralisierten sich und konnten beide nicht entscheidend punkten. Frederik Jurovich (DJK Ensdorf) war für beide unbezwingbar. Am Ende sicherte Elias Stubenvoll die Silbermedaille, Nicolas Nagelschmidt freute sich über Bronze. Cornelia Schart startete erfolgreich mit einem Sieg.

Im Finalkampf unterlag sie Lilli Hammer (1. JC Weiden) nach Haltegriff und erreichte somit Platz 2. Für Emily Beidin und Viona Scharping war das Turnier geeignet, Kampferfahrungen zu sammeln. Mit Platz 4 und 5 konnten sie zufrieden sein. Auch für Marcel Knaus hingen die Erfolgstrauben hoch, in einer starken Gruppe erkämpfte er einen 4. Platz.

Die Ambitionen von Kilian Löffler erhielten bereits im Auftaktkampf einen argen Dämpfer. Denkbar knapp unterlag er mit Yuko seinem ständigen Kontrahenten Nico Heber vom TB Weiden. Die drei folgenden überlegenen Ippon-Siege reichten nur für die Silbermedaille.

Auch bei diesem Turnier durfte das Ausnahmetalent aus der Herzogstadt in der höheren Altersklasse U12 (bis 30 kg) starten. Hier konnte Löffler sein Können erneut unter Beweis stellen. Ohne auch nur einen Punkt abzugeben, stand er nach vier überlegenen Ippon-Siegen auf dem Treppchen ganz oben und erhielt die Goldmedaille. Sebastian Dethloff kämpfte bis 48 kg gegen körperlich überlegene und höher graduierte Gegner und verdiente sich den vierten Platz.

Bei den Mädchen U12 traten Emma Löffler und Sophie Schmeißner gemeinsam in einer Gruppe an. Ohne taktische Absprachen und von den Betreuern neutral gecoacht, kam es zu einem Unentschieden (Hiki Waka). Nachdem beide ihre weiteren Kämpfe mit Ippon-Siegen ohne Punktverluste absolvierten, gab es für beide die Goldmedaille.

Vier Mädchen standen bei den FU15 für den Judo-Verein auf der Matte. Im Best of Three siegte Theresa Lutter zweimal gegen ihre ewige Rivalin Katrin Hölzl aus Wernberg und erkämpfte sich die Goldmedaille. Samanta Neubauer bemühte sich in einem starken Kämpferfeld und errang nach zwei Niederlagen eine Bronzemedaille. Gastkämpferin Christina Niebler (TuS Kastl) wurde ebenfalls von der Mädchentrainerin Tanja Neubauer betreut. Erfolgsgewohnt und deshalb etwas enttäuscht, musste sie sich an diesem Tag mit der Bronzemedaille zufrieden geben.

Engagierte Kämpfe

Carolyn Schart schloss die Turniersaison wie erwartet mit einem souveränen 1. Platz ab.

Bei den U18 standen Sebastian Eisner gegen den Lokalmatador Peter Beck (TSV Neutraubling) und Ludwig Eisner dem Wernberger Dan-Träger Lukas Lorenz im Best of Three gegenüber. Wie zu erwarten, erhielten beide nach engagierten Kämpfen die Silbermedaille.

Erfreuliches gab es für den Verein beim Höhepunkt der Judo-Abschlussveranstaltung der Top-Ten- 2015-Ehrung zu vermelden. In ihren Altersklassen erreichten jeweils einen Siegerpokal Cornelia Schart mit dem 8. Platz, Emma Löffler Platz 5, Theresa Lutter Platz 10,

Carolyn Schart und Sebastian Eisner belegten jeweils einen beachtlichen 3. Platz. Kilian Löffler wurde gleich mit zwei Pokalen bedacht. Bei den U10 erreichte er den 4. Platz und einen 8. Platz in der Top-Ten-U12.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.