Jürgen Mistol, Landtagspolitiker der Grünen, zu Besuch
Hilfe beim Spagat zwischen Aufgaben

Bei dem Gespräch über die Situation in Sulzbach-Rosenberg zeigen sich Lichtblicke. Von links Stadträtin Gaby Mutzbauer, Yvonne Rösel, MdL Jürgen Mistol, Bürgermeister Michael Göth und der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Karl-Heinz Herbst). Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
13.04.2015
13
0
Ein Treffen beim bayerischen Städtetag in Altötting nahm MdL Jürgen Mistol von Bündnis 90/Die Grünen als Anlass zum Besuch bei Stadtoberhaupt Michael Göth. Mit den Referatsleitern Jürgen Winter und Harald Mizler sowie den Fraktionsmitgliedern der Grünen Yvonne Rösel, Gaby Mutzbauer und Karl-Heinz Herbst wurden wichtige Themen erörtert.

So fordere die Stadtentwicklung wegen des demografischen Wandels enorme Anstrengung, um dem Bevölkerungsschwund entgegen zu treten. Doch die Bemühungen tragen Früchte: "Sulzbach-Rosenberg verzeichnet entgegen der Prognosen erstmals seit 1996 wieder einen leichten Anstieg der Einwohnerzahl", bilanzierte Bürgermeister Michael Göth. Die Arbeitslosenquote befinde sich auf einem historischen Tiefstand, aktuelle Firmenerweiterungen sorgten für zusätzliche Arbeitsplätze.

Wohnraum stehe in Sulzbach-Rosenberg gegenüber Städten wie Regensburg und München günstig zur Verfügung. Aktuell habe die Stadt ihre Hausaufgaben gemacht und könne mit einem neuen Baugebiet in Siebeneichen/Kropfersricht bauwillige junge Familien ansiedeln. Neben dem Verkehrsverbund Nürnberg würde hier auch die Anbindung mit dem RVV nach Regensburg eine wünschenswerte Optimierung darstellen. Auch die Elektrifizierung der Strecke Nürnberg-Furth im Wald würde der Region enorme Vorteile bringen. "Hier bietet sich viel Potenzial gegenüber wenig finanziellem Aufwand!", stellte Landtagsmitglied Jürgen Mistol fest. Gerne erklärt er sich bereit, dieses Anliegen zur Aufnahme in den Verkehrswegeplan einzubringen. Die sinnvolle Umsetzung des MH-Nutzungskonzepts, Schuldenabbau, Generierung der Fördergelder, Sanierung der schulischen Einrichtungen und viel mehr habe die Stadt zu bewältigen. Der Spagat einer Gemeinde war MdL Jürgen Mistol aus seiner kommunalen Tätigkeit bestens bekannt, er sicherte volle Unterstützung im Landtag zu.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.