Jung-Musiker stellen sich der schweren D 3-Prüfung - mit gutem Erfolg

Jung-Musiker stellen sich der schweren D 3-Prüfung - mit gutem Erfolg 96 junge Musiker aus ganz Nordbayern, darunter auch einige aus Amberg und dem Landkreis, haben sich der schweren Prüfung zum Leistungsabzeichen D 3 gestellt. 86 von ihnen holten sich die höchste Qualifikation im Laien-Musizieren. Monatelang hatten sich die Bläser mit Musiktheorie beschäftigt, an Pflicht- und Wahlstücken sowie an Tonleitern und Vom-Blatt-Spiel gefeilt. In Hammelburg erhielten sie unter der organisatorischen Leitung von
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
19.08.2015
10
0
96 junge Musiker aus ganz Nordbayern, darunter auch einige aus Amberg und dem Landkreis, haben sich der schweren Prüfung zum Leistungsabzeichen D 3 gestellt. 86 von ihnen holten sich die höchste Qualifikation im Laien-Musizieren. Monatelang hatten sich die Bläser mit Musiktheorie beschäftigt, an Pflicht- und Wahlstücken sowie an Tonleitern und Vom-Blatt-Spiel gefeilt. In Hammelburg erhielten sie unter der organisatorischen Leitung von NBMB-Bundesjugendreferent Michael Botlik (rechts) den letzten Schliff, bevor es in die Prüfung ging. Die Urkunden überreichten Botlik, Bundesdirigent Ernst Oestreicher und Oskar Schwab, stellvertretender Bundesjugendreferent. Mit gutem Erfolg schnitten Jannis Fischer (Knappschaftskapelle Amberg; Saxofon), Ines Gauer (Blaskapelle St. Georg Rieden; Klarinette), Julia Graml (Musikkapelle Ursensollen, Klarinette), Carmen Huber (Ursensollen; Saxofon), Georg Leander Weigert (Knappschaftskapelle; Bariton), Carina Weigl (Ursensollen; Klarinette) ab, mit Erfolg Larissa Kautz (Werkvolkkapelle Schlicht; Saxofon). Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13792)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.