Katholischer Frauenbund Rosenberg in Dinkelsbühl
Trompeter spielt zur Begrüßung

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
29.12.2014
0
0
Eine Halbtagesfahrt, dank regen Interesses sogar mit zwei Bussen, nach Dinkelbühl stand im Kalender des Katholischen Frauenbundes Herz Jesu Rosenberg. Empfangen wurden die Rosenberger Gäste in Dinkelsbühl von einem Trompeter in historischer Kleidung und einer Marketenderin, die den Frauen einen Begrüßungstrunk reichte.

Auch das Lied "Ihr Kinderlein kommet" durfte nicht fehlen, schrieb doch den Text der gebürtige Dinkelsbühler Christoph von Schmid (1768 -1854). Bei der anschließenden Führung durch die historische Altstadt, erfuhren die Besucher viel darüber, wie sich das Leben der Menschen im Mittelalter in einer Stadt wie Dinkelsbühl abspielte, über die einzelnen Handwerker, die dort lebten und arbeiteten und auch wie die Fachwerkhäuser damals gebaut wurden.

Nachdem Dinkelsbühl schon früh zur Reichsstadt wurde, setzte der 30-jährige Krieg der Stadt arg zu, sie wurde jedoch nicht zerstört.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.