Kette im neuen Glanz

Bei der Proklamation von links: Hermann Strobel (2. Ritter), Bürgermeister Michael Göth, Schützenkönig Michael Hierl, Schützenliesl Christa Erras, 1. Ritter Leo Kurz, Anja Uhl (1. Zofe), Gauschützenmeister Wolfgang Moll, 2. Zofe Christl Eiswirth, Schützenmeister Reinhold Brandl. Bild: cox
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
23.12.2014
12
0

Das Schützenwesen hat eine lange Tradition und überdauerte Jahrhunderte. Schützenmeister Reinhold Brandl hatte bei der Königsproklamation der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft 1893 Rosenberg nach der Überreichung der Preise eine weitere Überraschung parat.

In seiner heutigen Form sind das soziale Miteinander und die treue Kameradschaft wesentliches Merkmal der Schützenvereine geblieben. Beim Jahresabschluss im Schützenheim an der Europastraße bildete die Weihnachtsfeier einen würdigen Rahmen für die Bekanntgabe der besten Schützen sowie des Schützenkönigs und der Schützenliesl mit ihrem "Hofstaat".

Schützenmeister Reinhold Brandl dankte allen Helfern für die Organisation des Königsschießens, den Spendern der Sachpreise und allen Aktiven, die dem Verein die Treue gehalten haben. Nach den Grußworten des Bürgermeisters Michael Göth und des Gauschützenmeisters Wolfgang Moll warteten die Schützenschwestern und -brüder mit Spannung auf die Ergebnisse der Auswertung.

Um den Nervenkitzel noch etwas zu erhöhen, rollte Brandl die Gewinnerliste von hinten auf. Für alle gab es Sach- und Geldpreise. Zuvor bedankte er sich bei den bisherigen Regenten Anni Kurz und Hans Winter für ihre würdevolle Herrschaft im Jahr 2014.

Michael Hierl König

Die Glücksscheibe gewann Waldemar Pirner (18,8-Teiler). Der zweite Platz ging an Leonhard Kurz (21,8- Teiler) und dritter Sieger wurde Peter Brosch (29,0-Teiler). Mit 100 Ringen war auf der Meisterscheibe Waldemar Pirner Sieger vor Leonhard Kurz, ebenfalls 100 Ringe, und Richard Bachmeier mit 98 Ringen. Die neue Schützenliesl des kommenden Jahres wurde mit einem 164,0-Teiler Christa Erras, 1. Zofe Anja Uhl mit einem 215,5-Teiler und 2. Zofe Christl Eiswirth mit 333,6-Teiler. Zum neuen Schützenkönig mit einem 31,5-Teiler krönten die Honoratioren Michael Hierl. 1. Ritter ist Leonhard Kurz mit 89,3-Teiler, und zum 2. Ritter hatte sich mit Konzentration und Körperbeherrschung Hermann Strobel mit einem 96,1-Teiler auf das Siegerpodest befördert.

"Eine Lokalrunde"

Eine erfreuliche Überraschung hatte Schützenmeister Reinhold Brandl parat: "Mit großem Arbeitsaufwand und Kosten haben wir die Königskette überholen lassen. Jetzt erstrahlt sie wieder in würdevollem Glanz". Nach der Krönungszeremonie lud der neue Schützenkönig Michael Hierl zu einer Lokalrunde ein.

Reinhold Brandl dankte den Wirtsleuten für festlichen Schmuck und Glühweinspende sowie den Familien Partsch, Winter und Strobel für die Weihnachtsbäckerei. Besonderer Dank galt Leonhard Kurz für die Organisation der Weihnachtsfeier.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.