Kinder bauen Sulzbach nach

An der Aktion "Baumeister gesucht im St. Anna Kindergarten" beteiligten sich (von links) Bauinnungsobermeister Hans Falk, Erzieherin Christiane Rösch und Erich Weiß von der Pfarrei St. Marien.
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
21.10.2014
15
0

Nein, es hat nichts mit Kinderarbeit zu tun, wenn die Buben und Mädchen des St.-Anna-Kindergartens mit Hammer, Säge und Maurerkelle hantieren. Wäre auch schlimm! Vielmehr geht es um Bildung und Spaß.

Mit der Initiative "Baumeister gesucht" bringen die Verbände der Bayerischen Bauwirtschaft das Bauhandwerk in Bayerische Kitas. Mit Werkbank und Werkzeug ausgerüstet, erleben und lernen die Kinder, wie viel Spaß es macht, etwas mit den eigenen Händen zu bauen. Zugleich erfahren die Erzieherinnen, wie sie das Bauhandwerken in den Kita-Alltag integrieren können.

Der St.-Anna-Kindergarten hatte das Glück als einer von 50 bayerischen Kindergärten an der Aktion teilzunehmen. Handwerklich geschult wurden als erstes die Vorschulkinder der Igelgruppe unter Aufsicht ihrer Leiterin Christiane Rösch.

Harry Hammer und Nicki Nagel - im normalen Leben heißen sie Lukas Wolfert und Matthias Theobald (beide aus München) - sind bayernweit seit Juni unterwegs, um die Baumeister von morgen aufzuspüren. Im Gepäck hatten sie ein prall gefülltes Baumeister-Paket mit Werkbank, Werkzeug und einem Handbuch. Dazu gab es jede Menge Tipps und Tricks für den geschickten Einsatz von Hammer, Säge und Maurerkelle.

Die Buben und Mädchen zogen eine Steinmauer hoch und sägten Holz. Da passte es gut, dass das Jahresthema des St.-Anna-Kindergartens "Unsere Stadt" heißt. Kinder und Erzieherin Christine Rösch machten sich sofort ans Werk und bauten eine Miniaturausgabe von Sulzbach-Rosenberg.

Nach drei spannenden Stunden durften die Kinder die offizielle Urkunde "Ich bin ein Baumeister" von Hans Falk, Obermeister der Sulzbach-Rosenberger Bauinnung, und Erich Weiß von der Pfarrei St. Marien entgegennehmen. (Zum Thema)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.