Klasse der Caritas-Berufsfachschule für Altenpflege besucht Wien
Einblicke in Sissis Leben

Mit ihren Lehrern stellten sich die Sulzbach-Rosenberger Altenpflegeschüler zum Gruppenbild in Wien. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
27.10.2015
11
0
Mit ihren Lehrern Dietmar Reiss und Eugenie Lang startete die Klasse AP 13/16 der Caritas-Berufsfachschule für Altenpflege eine Klassenfahrt nach Wien. Zunächst ging es zur Rundfahrt durch die historische Altstadt, mit dem Bus entlang der Ringstraße, vorbei an neoklassizistischen Gebäuden wie dem Wiener Parlamentsgebäude und dem Rathaus. Diese 5,2 Kilometer lange Prachtstraße hinterließ bei den 23 Schülern bleibende Eindrücke - sie wurde durch Kaiser Joseph II. um 1770 zur Freiluftwerkstätte für Handwerker und Verkäufer ausgebaut.

Am nächsten Tag stand dann die Wiener Hofburg mit dem berühmten Sissi-Museum auf dem Programm. Dort konnte die Klasse Einblicke in das Privatleben der Kaiserin gewinnen, aber auch das berühmte Lipizzaner-Gestüt der Hofreitschule bestaunen. Vor der Heimreise am dritten Tag ging es tief in das labyrinthartige Tunnelsystem der Katakomben unter dem Stephansdom hinab, in denen wichtige Bischöfe und Domherren von Wien bestattet wurden. Anschließend konnten die Schüler bis zur nahenden Abreise am Nachmittag die Stadt noch selbst erkunden. Einige unternahmen eine Kutschfahrt durch die Wiener Altstadt, andere ließen sich das Hard-Rock-Café nicht entgehen, besuchten eine typische Wiener Kaffeestube und schlemmten eine Sachertorte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.