Kleine Stütze für Kommunen

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
11.04.2015
0
0
"Die Bundesregierung lässt die Kommunen nicht im Stich" - so lautet die Botschaft einer Pressemitteilung von CSU-Bundestagsabgeordneter Barbara Lanzinger. Der Bund gewähre der Stadt Amberg und dem Landkreis Amberg-Sulzbach heuer jeweils zusätzlich mehr als 500 000 Euro an Eingliederungshilfe. Geld, das für die Unterstützung Langzeitarbeitsloser verwendet wird. Die finanzielle Entlastung setze sich aus den Kosten der Unterkunft für Langzeitarbeitslose und aus dem Umsatzsteueraufkommen der jeweiligen Gebietskörperschaft zusammen, erklärt die Abgeordnete.

"Sofern die Umsatzsteuerzahlen und die Kosten für Unterkunft in den Jahren 2016 und 2017 die gleiche Berechnungsgrundlage bilden, werden die Stadt Amberg und der Landkreis Amberg-Sulzbach nochmals insgesamt über zwei Millionen Euro erhalten", rechnet Lanzinger vor. "Ich freue mich sehr über diesen Geldsegen für unsere Region. Wir setzen damit ein wesentliches Versprechen aus unserem Koalitionsvertrag um."

Ab dem Jahr 2018 werde der Bund die bestehende Zuwendung nochmals um jährlich fünf Milliarden Euro erhöhen. Zudem soll sich die Zusammensetzung der Zuwendung so ändern, dass Bayern eine noch höhere finanzielle Entlastung der Kommunen erreichen könne.
Weitere Beiträge zu den Themen: Koalition (5296)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.