Knappnesia gibt Vorgeschmack auf eine kurze aber heftige Faschings-Session
Rathaussaal voll mit Narren

Ein großes Hallo war der Sturm aufs Rathaus der FG Knappnesia mit (von links) Vizepräsident Michael Gradl, Prinzenpaar Thomas II. und Monika III., Bürgermeister Michael Göth, Präsident Christian Kellner, Vizepräsidentin Tanja Richthammer und (vorne) dem Jungprinzenpaar Celin II. und Emilio I. Bild: bmr
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
13.11.2015
21
0
Seit Mittwochabend haben die Narren das Sagen in der Stadt. Um 19.11 Uhr eroberte die Faschingsgesellschaft der Knappnesia das Rathaus. In bester Partylaune begrüßte zuerst Präsident Christian Kellner jeden Einzelnen innerhalb der großen Knappnesia-Gemeinde.

Einmarsch der Garde

Dem Einmarsch der gesamten Prinzengarde folgte das Grußwort des Bürgermeisters Michael Göth. Da der Fasching in dieser Saison nur bis zum 10. Februar dauert, wollte er auch seine Rede dementsprechend kurz halten.

Manfred Enders, Präsidiumsmitglied im Landesverband Ostbayerischer Faschingsgesellschaften, überbrachte in die Herzogstadt auch die Grüße von Kollegen aus Niederbayern und der Oberpfalzt, bei denen der gebürtige Sulzbach-Rosenberger an diesem Tage bereits zu Gast gewesen war.

Sein Dank galt außerdem den Verantwortlichen der FG Knappnesia, dem Bürgermeister, dem Stadtrat und den Ehrensenatoren "für herausragende Unterstützung" beim FGK-Jubiläum und beim Ostbayerischen Faschingszug, der mit 25 000 Besuchern "mehr als eine positive Imagepflege für die Stadt Sulzbach-Rosenberg und der Faschingsgesellschaft Knappnesia war".

Orden überreicht

Im Anschluss bekamen noch stellvertretend für alle Ehrensenatoren 3. Bürgermeister Hans-Jürgen Reitzenstein und der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg, Hans Renner, den Jubiläumsorden des Landesverbands überreicht.

Nach der Verabschiedung des Prinzenpaars aus der vergangenen Session folgte der Höhepunkt des Abends. Das Prinzenpaar Monika III. und Thomas II. sowie das Jungprinzenpaar Celin II. und Emilio I. betraten unter donnerndem Applaus den Saal.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.