Kneipp-Kindergarten spendet für Flüchtlinge

Kneipp-Kindergarten spendet für Flüchtlinge (blm) Den Gedanken von Sankt Martin, ohne Wenn und Aber den Mitmenschen zu helfen, setzte der Rosenberger Kneipp-Kindergarten gerne wieder um. Den Erlös der Sammlung zum Laternenzug überreichten Elternbeiratsvorsitzende Sandra Uhl (links) und Kindergartenleiterin Gabriele Wachter an Gruppenleiter Jürgen Fischer vom Ernst-Naegelsbach-Haus. "Die 200 Euro werden gerade jetzt vor Weihnachten den Flüchtlingen dort sicher gut tun", hoffte Wachter. Diplompädagoge Jür
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
04.12.2014
0
0
Den Gedanken von Sankt Martin, ohne Wenn und Aber den Mitmenschen zu helfen, setzte der Rosenberger Kneipp-Kindergarten gerne wieder um. Den Erlös der Sammlung zum Laternenzug überreichten Elternbeiratsvorsitzende Sandra Uhl (links) und Kindergartenleiterin Gabriele Wachter an Gruppenleiter Jürgen Fischer vom Ernst-Naegelsbach-Haus. "Die 200 Euro werden gerade jetzt vor Weihnachten den Flüchtlingen dort sicher gut tun", hoffte Wachter. Diplompädagoge Jürgen Fischer bedankte sich im Namen des ganzen Betreuungsteams bei den Spendern. "Mit dem Geld werden wir beispielsweise Telefonkarten kaufen, damit die Jugendlichen wenigstens einmal mit ihren Verwandten Kontakt aufnehmen können. Auch die Weihnachtspost der Flüchtlinge werden wir damit unterstützen." Da die Familien aus den Krisengebieten oft völlig auseinandergerissen wurden, müssen die Briefe teilweise mit Kurierdiensten versendet werden. "Das kostet natürlich viel Geld, hierfür ist diese Spende Gold wert." Bild: Bleisteiner
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.