Knorr-Schauspieler im Brauereigasthof Sperber vorgestellt
Dunkler Zoigl fließt zur Audienz

Festspiel-Audienz mit (von links) Kulturamtsleiter Fred Tischler, André Dylong, Melissa Anna Schmidt, Michael Hecht, künstlerischer Leiter Michael Ritz, Bürgermeister Michael Göth, Lisa Ina-Marie Blaschke, Bräu Christian Sperber sowie Sophia Ritz. Bild: Royer
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
22.06.2015
60
0
Ein Auftakt nach Maß mit Menü, Schauspielern und eigenem Festbier - für die 3. Knorr-von-Rosenroth-Festspiele im Schloss fiel quasi der erste Vorhang am Freitag im Brauereigasthof Sperber zur "Festspiel-Audienz". Vor einem bunten Kreis aus Akteuren, Sponsoren und Kommunalpolitikern stellte der künstlerische Leiter Michael Ritz in Gewandung des Hofkanzlers Knorr von Rosenroth Handlung und Schauspieler vor.

Ritz entwickelte das Stück, ausgehend von der Barockzeit und deren Eigenart, mit den Hauptfiguren Pfalzgraf Christian August, Franciscus Mercurius van Helmont und Knorr von Rosenroth als das Sulzbacher Dreigestirn des Musenhofes.

Alle drei waren auf der Suche nach der "Unio Mystica", der Einheit alles in Einem. "Sie wollen mitarbeiten am Reich Gottes hier auf Erden." Dies komme nach den schrecklichen Erlebnissen des 30-jährigen Krieges einem Wunder gleich.

"Aus all diesen Hintergrundgedanken heraus", so Ritz weiter, "dichtet unser Knorr auch noch. Er fasst seine Gedankenwelt, diese Mischung aus Mystik, Alchemie, Wissenschaft, Philosophie und christlichem Urvertrauen, in Poesie. Hier sind vor allem sein ,Morgenglantz der Ewigkeit' und seine Theaterstücke zu nennen.

Das aktuelle Stück "Die Vermählung Christi mit der Seele oder Glück und Liebe auf Mallorca" (siehe Inhalt) war ursprünglich eine Auftragsarbeit von Knorr für den Coburger Hof zum Geburtstag der Fürstin Maria Elisabeth am 27. Januar 1685.

Werbung für die Stadt

Bürgermeister Michael Göth gab sich bei der Audienz sehr erwartungsvoll. Er betonte, dass die Stadt für die Ausrichtung der Spiele extra gespart habe. Mit diesem Spektakel werde exzellente Werbung für die Herzogstadt betrieben. Das Stadtoberhaupt hieß die Sponsoren und vor allem die Schauspieler willkommen. Die Kerntruppe bilden Lisa Ina-Marie Blaschke (Adibe), Melissa-Anna Schmidt (Nasima), Sophia Ritz (Ficra/Ginni), André Dylong (Fadil), Michael Hecht (Knorr) und Matteo Farni (Mamsuh). Sie fühlten sich schon bei der ersten Kontaktaufnahme sichtlich wohl.

Ein barockes Drei-Gang-Menü mit Feldsalat, Jägerbraten und Bieramisu sowie die geführte Verkostung des eigens eingebrauten dunklen Knorr-Zoigls kamen bei allen Gästen bestens an.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.knorr-von-rosenroth-festspiele.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.