Können und Klasse gezeigt

Bürgermeister Michael Göth ehrte mit 2. Spartenleiter Christian Stöcklmeier (links) und Jugendleiter Peter Nadler die E-Jugend-Kicker.
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
09.01.2015
14
0

Bei den Fußball-Hallenturnieren des TuS Rosenberg stellten auch die F-, E- und B-Junioren ihr Können unter Beweis. Dabei sorgten sie mit starken Partien für beste Unterhaltung bei den Zuschauern.

Beim E-Turnier der Neun- bis Zehnjährigen unter der Schirmherrschaft vom Bürgermeister Michael Göth bewiesen viele Teams ihre Stärken und zeigten stellenweise hervorragenden Hallenfußball. Am Ende holte sich der SV Hahnbach verdient den Turniersieg durch einen 3:0-Endspielsieg gegen den SVL Traßlberg. Im kleinen Finale bezwang die DJK Ammerthal den gastgebenden TuS Rosenberg mit 3:2 und sicherte sich den 3.Platz.

Der FC Edelsfeld gewann im Siebenmeterschießen mit 5:3 gegen die DJK Ensdorf im Spiel um Platz 5. Den 7.Platz holte sich der SV Illschwang/Schwend und verwies durch einen 2:0-Sieg den FC Neukirchen auf den 8.Platz. Bei der Siegerehrung übergab Bürgermeister Michael Göth die Pokale.

Beim F-Turnier um den "Arados-Cup" waren die fränkische Gäste von Quelle Fürth und Flügelrad Nürnberg das Maß aller Dinge und marschierten ohne Niederlage ins Endspiel. Hier setzte sich SG Quelle mit 4:0 durch und errang den Turniersieg. Der TuS Rosenberg I hatte im Spiel um Platz 3 gegen FSV Gärbershof mit 0:3 das Nachsehen und erreichte einen 4. Platz. Auch der TuS Rosenberg II verlor sein Finale um den 5. Platz gegen SV Raigering ebenfalls mit 0:3. Den 7. Platz sicherte sich der SV Illschwang/Schwend mit 3:2 gegen den SV Loderhof. TuS-Jugendleiter Jochen Stemp überreichte allen Spielern einen Pokal und dankte Gerd Egelseer von Arados für die Schirmherrschaft und sein großes Engagement beim TuS.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.