Konzert der kleinen Profis

Nach erst fünf Wochen Unterricht kann Philipp Schloß schon mit beiden Händen Akkordeon spielen. Bild: aja
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
04.12.2015
1
0

"Heute geben wir ein Nikolauskonzert mit ein paar Profis, die - obwohl sie so klein sind - schon viele Konzerte gespielt haben. Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle haben wir ein buntes Programm ausgearbeitet", kündigte Gerald Ludwig, der Leiter des Musik- und Kulturzentrums (MuK) Rosenberg, erfreut an.

Viele Solisten im Grundschulalter zeigten dabei ihren Familien, was sie im MuK gelernt haben. Leise, laute und schöne Töne schallten aus den Instrumenten. Philipp Schloß wurde von seiner Lehrerin besonders gelobt, denn "er ist der erste Schüler, der nach fünf Wochen Proben mit beiden Händen auf dem Akkordeon spielt". Für das Stück "Unterwegs" erhielt er dementsprechend großen Applaus.

Erster Auftritt

"Das Bläserensemble hat zwar gefühlte zehn Jahre Erfahrung, aber dennoch ist es heute der erste Auftritt des Quintetts", merkte Ludwig an. Die Kinder spielten den Klassiker "Old McDonald" und läuteten mit "Lieber, guter Nikolaus" die Vorweihnachtszeit ein. Sie bilden den Grundstock eines großen Orchesters, das das MuK weiter ausbauen möchte.

Der Kinderchor spielte mit einer Band die Lieder "Weihnachtsbäckerei" und "Rudolph". "So manche Leckerei" gab es nicht nur musikalisch, sondern auch kulinarisch in Form von Kuchen für die Gäste.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.