Kreisstelle Amberg-Sulzbach des Hotel- und Gaststättenverbandes besucht Berlin und Wittenberg
Viele Anregungen aus der Hauptstadt

Ein Besuch im Berliner Reichstag gehörte für die Wirte bei ihrer Städtefahrt auch zum Reiseprogramm. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
04.05.2015
1
0
Die Sektkellerei Rotkäppchen in Freyburg an der Unstrut war der erste Anlaufpunkt der Städtefahrt der Kreisstelle Amberg-Sulzbach des Hotel- und Gaststättenverbandes. Die 28 Teilnehmer staunten über das breitgefächerte Angebot an Sekten, das von der normalen Tank- bis zur neun Monate dauernden Flaschengärung reicht, von lieblich bis trocken oder brut. Auch eine Verkostung durfte nicht fehlen.

Reichstag besucht

Das Park Inn Hotel am Alexanderplatz in Berlin war später Stützpunkt der Unternehmungen der nächsten beiden Tage. Der Besuch im Reichstag vermittelte einen sowohl räumlichen als auch informativen Einblick in die Arbeit des Bundestages und das imposante Gebäude.

Eine dreistündige Stadtrundfahrt mit einer waschechten Berlinerin ließ die Stadt lebendig werden. Ein herrlicher Blick vom Olympiaturm vermittelte die Gesamtschau der 3,5- Millionen-Stadt.

Besonders gut kam auch die Einladung der Gruppe zum Mittagessen in die Bayerische Vertretung an, wo sich gerade Franken mit seinen Weinen öffentlichkeitswirksam präsentierte. Weitere Anlaufpunkte waren die verschiedenen Stadtteile, Lokale, und Theater die das Großstadtleben nahe brachten und viele Anregungen gaben. Die Rückfahrt lief über die Lutherstadt Wittenberg, die sich zur Zeit für das große Jubiläum im Jahre 2017 rüstet. Eine Rundfahrt mit der Altstadtbahn zeigte die historischen Stätten, wo Luther sein Leben verbrachte und die Reformation ihren Anfang nahm.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.