Längst mehr als nur Gymnastik

Ehrungen standen bei der Gymnastikabteilung an (von links): Brigitte Neidel, Ingrid Polster, 3. Vorsitzender Günter Becher, Spartenleiterin Ruth Meidenbauer, Anna Melchner und Claudia Ibler. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
04.07.2015
10
0

Die Gymnastikgruppe des Sportvereins Kauerhof besteht seit 40 Jahren. Zur Feier der runden Zahl trafen sich die Frauen im Saal des Gasthofs Zum Wulfen.

Nach einem Sektempfang blätterte Spartenleiterin Ruth Meidenbauer für die 65 Gäste in der Chronik der Gruppe. Gut 25 Frauen aus den Reihen des SVK hatten sie am 30. Januar 1975 ins Leben gerufen.

Anfangs leitete Anna Melchner die Übungsstunden im Wulfen-Saal. Noch im Gründungsjahr wechselten die sportlichen Damen in die Realund später in die Pestalozzischule. Deren kleine Sporthalle ist für die jetzt 45-köpfige Gruppe allerdings etwas eng geworden.

Ab 1985 führte Brigitte Neidel Regie in den Trainingseinheiten, weiterhin unterstützt von Anna Melchner. 1997 nahm dann Ruth Meidenbauer, Stellvertreterin seit 1993, die Zügel in die Hand. Brigitte Neidel blieb als Vize tätig, bis Ingrid Polster sie 1999 ablöste. Das Duo an der Spitze absolvierte einen Übungsleiterlehrgang und bildet sich laufend fort, um den Gymnastikdamen ständig die aktuellsten Übungen nahezubringen.

"Längst steht nicht mehr nur einfache" Gymnastik auf dem Programm", erläutert Meidenbauer. Angeboten werden jetzt Rückengymnastik, Ski-Aerobic, Halswirbelsäulengymnastik, Yogaübungen, Beckenbodengymnastik, Stepp-Aerobic und sogar Zumba. Zum Einsatz kommen verschiedene Hilfsgeräte, zum Beispiel das Terraband, die Hanteln, der Overball, der Pezziball, die Tubes oder das Steppbrett. In den Ferien und in den Sommermonaten sporteln die Damen auf dem Trimm-Dich-Pfad in der Wagensaß oder unternehmen Radltouren.

Einmal im Jahr stehen eine Bergwanderung in den Alpen, eine Musical- und eine Tagesfahrt auf dem Programm. Verbrauchte Energie bringt das Schlemmeressen im Gasthof Zum Wulfen zurück - und einen Plausch unter Frauen gibt's dazu. Die Damen beteiligen sich auch an den Aufgaben im Verein. Die Fische für das Sommernachtsfest gehen durch ihre Hände, und einmal im Jahr treffen sie sich zum Großputz im Sportheim. Inzwischen zählt die Sparte 116 Mitglieder.

Im Anschluss an diesen Rückblick spendierte der SVK seinen Gymnastikdamen ein Abendessen. Es folgten Ehrungen für besonders engagierte Frauen, ein Bildervortrag, der die vergangenen 40 Jahre in Erinnerung rief, und einige Sketche.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.