Landrat sieht Bürgerwunsch als gerechtfertigt an
Jetzt doch Planke

Zunächst hatte das Landratsamt eine Leitplanke vor der Kaolinabbaugrube als nicht notwendig erachtet. Als sich dann Landrat Richard Reisinger in die Angelegenheit einschaltete, kam sie doch. Von links: Wolfgang Biersack (Firma Volkmann & Rossbach), Landrat Richard Reisinger, Bürgermeister Hermann Falk, Karl Hanauer, der Ortssprecher von Weiher, und Matthias Kolb vom Tiefbauamt des Landkreises. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
10.08.2015
15
0
Entlang der Kreisstraße AS 18 auf Höhe der Kaolinabbaugruben in Hirschau ist laut Pressemitteilung des Landratsamtes eine Schutzleitplanke installiert worden. Landrat Richard Reisinger hatte das Bauvorhaben unterstützt, nachdem Bürger dem Landkreischef ihre Bedenken vorgetragen hatten. Sie befürchteten, Autofahrer könnten trotz Geschwindigkeitsbeschränkung auf Tempo 70 in der Kurve die Kontrolle verlieren, den Maschendrahtzaun der Kaolinabbaugrube durchbrechen und gut zehn Meter neben der Kreisstraße rund 30 Meter in die Tiefe stürzen.

Ende Mai machte sich Reisinger daraufhin selbst ein Bild von der Situation und hörte sich vor Ort noch einmal die Bedenken der Bevölkerung an, die der Ortssprecher von Weiher, Karl Hanauer, vortrug. Auch wenn die damalige Situation ohne Schutzleitplanke gesetzlich ausgereicht hätte und für die Leitplanke auch keine Mittel im Haushalt des Landkreises bereitgestellt waren, stieß das Anliegen damals beim Landkreischef auf größtes Verständnis. "Aufgrund seines subjektiven Empfindens" (so die Presseinfo) trieb er den schnellen Bau der Schutzleitplanke voran.

Kosten: 23.000 Euro

Sie entstand binnen weniger Wochen auf dem schmalen Grünstreifen zwischen Fahrbahn und Radweg. Für Fußgänger und Radfahrer wurde mit einem Aufsatzgeländer eine ergänzende Schutzeinrichtung geschaffen. Die Kosten für die Maßnahme belaufen sich auf rund 23.000 Euro. Die Arbeiten erledigte die Firma Volkmann & Rossbach aus Teublitz.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.