Landrat stellt neue Leuchten auf Wertstoffhöfen vor
Es werde Licht

Insgesamt vier neue solarbetriebene LED-Leuchten stehen am Sulzbacher Wertstoffhof. Landrat Richard Reisinger und Abfallwirtschaftsamtleiter Robert Graf nahmen diese nun offiziell in Betrieb. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
29.01.2015
2
0
Die Wertstoffhöfe in Sulzbach und Rosenberg verfügen ab sofort über solarbetriebene LED-Leuchten. Landrat Richard Reisinger und Robert Graf, Leiter des Amts für Abfallwirtschaft, stellten diese Neuerung nun am Sulzbacher Wertstoffhof der Öffentlichkeit vor.

Wunsch erfüllt

"Nach der Erweiterung der Wertstoffhöfe und dem Einbau von Grüngutmulden oder Grüngutrampen kommen wir damit einem weiteren Wunsch unserer Landkreisbewohner nach mehr Komfort auf unseren Wertstoffhöfen nach", freute sich Landrat Richard Reisinger beim Pressetermin über die Neuerung.

Gerade in den lichtarmen Winterabendstunden erleichtert das unseren Landkreisbewohnern die Anlieferung der Wertstoffe ungemein, so Reisinger weiter, aber auch unsere Mitarbeiter profitieren selbstverständlich davon. Die Entscheidung des Amts für Abfallwirtschaft für solarbetriebene LED-Leuchten wurde bewusst getroffen, um auf den Wertstoffhöfen ohne Stromanschluss Kosten für eine aufwändige Stromverkabelung mit Erdarbeiten zu sparen, erklärte Robert Graf.

Die senkrecht angeordneten Solarmodule verhindern laut Graf im Winter Schneeablagerungen und sichern somit die Betriebsbereitschaft der LED-Leuchten - gerade in den Wintermonaten.

Weitere Nachrüstungen

Den Auftakt mit solarbetriebenen LED-Leuchten auf Wertstoffhöfen machte vor gut einem Jahr Ensdorf. Als nächstes wird der Wertstoffhof in Schnaittenbach mit solarbetriebenen LED-Leuchten aufgerüstet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.