Landwirte können Einwände gegen flächenscharfe Festlegung der FFH-Gebiete erheben - Hilfe beim ...
Feinabgrenzung: Widerspruch bis 6. Februar

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
17.01.2015
37
0
Aufgrund eines Pilotverfahrens der EU-Kommission gegen Deutschland muss Bayern nach den Vogelschutzgebieten nun auch die FFH-Gebiete rechtlich per Verordnung sichern und dabei flächenscharf abgrenzen. Grundstückseigentümer und Bewirtschafter haben bis 6. Februar die Möglichkeit, sich zur Feinabgrenzung der FFH-Gebiete zu äußern.

Dafür stellt das bayerische Umweltministerium die relevanten Karten sowie Musterformulare und Antworten auf häufige Fragen online unter http://q.bayern.de/natura2000- beteiligung zur Verfügung. Einwände können an die zuständige Clearingstelle der Bezirksregierung gesandt werden, für den Landkreis Amberg-Sulzbach die Regierung der Oberpfalz (Höhere Naturschutzbehörde, 93039 Regensburg, natura2000@reg-opf.bayern.de).

Mit der Feinabgrenzung im Maßstab 1:5000 wird Klarheit im Sinne der Grundstückseigentümer und Bewirtschafter geschaffen, ob ihre Fläche im FFH-Gebiet liegt oder nicht. Allerdings ist zu beachten, dass insbesondere technisch bedingte Fehler vermieden werden.

Neben der Feinabgrenzung der Gebiete sollen in der Verordnung auch die entsprechenden Schutzgüter (Arten und Lebensraumtypen) sowie Erhaltungsziele festgelegt werden. Dabei sollen neben den bereits heute in den Standard-Datenbögen enthaltenen Schutzgütern nicht mehr aktuelle Schutzgüter weggelassen oder zusätzliche Schutzgüter hinzugenommen werden können.

Grundstückseigentümer und Bewirtschafter sollten die Unterlagen daher kritisch prüfen und bei Bedarf Einwände erheben. Informationen gibt es für Mitglieder des Bauernverbandes auch im Internet unter www.BayerischerBauernVerband.de/Feinabgrenzung und in der Amberger Geschäftsstelle (Telefon 49 48-0).
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.