Lebendige Bausteine der Schule

Rektor Alfred Steindl verabschiedete zusammen mit Bürgermeister Michael Göth Lehrerin Brigitte Lehmeier (von links) und Konrektor Helmut Münch (Zweiter von rechts), die beide jahrelang gute Arbeit geleistet und die Schule mitgetragen haben. Auch Personalratsvorsitzender Martin Sekura (Dritter von rechts) und Elternbeiratsvorsitzende Simone Roßmann (rechts) kamen mit Geschenken und Glückwünschen zur Feierlichkeit. Bild: aja
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
29.07.2015
28
0

Aus dreierlei Gründen versammelten sich Schüler und Lehrkräfte der Pestalozzi-Grundschule in der Turnhalle: "Um Abschied zu nehmen von Lehrerin Brigitte Lehmeier, Konrektor Helmut Münch und von euch, da ihr nach den Sommerferien an weiterführende Schulen kommt", eröffnete Rektor Alfred Steindl den kleinen und großen Gästen.

Moderator Werner Putz bedauerte die maue Anzahl an Flötengruppen: "Früher hatten wir acht oder neun Stück und heute bringen wir gerade so eine einzige Gruppe zusammen." Diese spielte aber gekonnt zwei Lieder, ohne schiefe Töne.

Ausgiebig gefrühstückt

Auch Bürgermeister Michael Göth war vor Ort, um den Scheidenden alles Gute für die Zukunft zu wünschen. "Ich hoffe, Sie haben Ihren Plan B für die Zeit nach dem letzten Schultag schon gemacht. Und wenn Sie dann ausgiebig frühstücken und Zeitung lesen, dann können Sie Ihren Kaffee in dieser Tasse genießen", meinte er freudig und überreichte seine Geschenke.

Es folgte ein kleines Mädchen, das fürchterlich aufgeregt war: Tara Roßmann. Sie hatte ein Klavierstück vorbereitet und musste dieses dann auf einem Keyboard vortragen. "Und ein echter Musiker weiß, wie schwierig es ist, wenn man mit einem anderen Instrument arbeiten muss", erklärte Putz das Dilemma. Trotz alledem spielte sie gefühlvoll und fehlerfrei.

Wieder ein Jahr

Ihre Mutter, Simone Roßmann, die zugleich das Amt der Elternbeiratsvorsitzenden ausübt, war stolz auf die Schüler und Lehrer, die "wieder ein Jahr geschafft haben!" Sie wünschte allen entspannte Sommerferien und den Viertklässlern an der neuen Schule viel Erfolg und eine große Portion Lerneifer. Putz' Kleinchor legte mit dem Lied "Endlich frei" einen Hit aufs Parkett. Maßgeschneidert auf die Charaktereigenschaften von Lehmeier und Münch sangen die Kleinen voller Freude von pünktlichen, netten und motivierten Lehrkräften, die stets ein offenes Ohr für ihre Schüler hatten. Martin Sekura, Personalratsvorsitzender und Rektor der Grundschule Kastl, dankte seinen Kollegen für das, was sie für ihr Lehrerkollegium getan haben. "Ihr habt euer Wissen an die Jüngeren weitergegeben", stellte er fest.

Mit einem Schmunzeln

Bei der Urkundenüberreichung sprach Rektor Steindl von "lebendigen Bausteinen der Schule, die nicht nur Wissen, sondern auch Werte an ihre Schüler vermittelt haben."

Helmut Münch wünschte seinen ehemaligen Schülern einen guten Start, viel Erfolg im neuen Schuljahr und erklärte schmunzelnd: "Wenn ihr mich mal in der Stadt seht, dann wechselt bitte nicht die Straßenseite, kommt einfach auf mich zu! Ich freue mich. Wir sehen uns."
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.