Licht und Trost kommen in die Welt

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
27.12.2014
0
0
Mit Jesu Geburt kamen Licht und Trost in die Welt. Das zeigte das Krippenspiel im Familiengottesdienst in der Christuskirche. Der Hirtenjunge Simon muss im Auftrag eines reichen Bauern auf ein schneeweißes Lamm aufpassen. Während der Kleine schläft und von einem wunderbaren Rosenduft träumt, läuft sein Lämmchen davon.

Der zornige Bauer zwingt das Kind, das Lamm zu suchen. Ein älterer Hirte gibt ihm vier Lichter mit, damit er sich nicht fürchtet. Unterwegs begegnet das Kind dem Leid, dem Unglück und Verbrechen, und gibt den Einsamen und Verzweifelten ein Licht.

Schließlich findet der junge Hirte sein Lämmchen wieder. Es ist in den Stall zum neugeborenen Jesuskind gelaufen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.