Maria als eine Mutmacherin

Der Ortsbäuerinnen-Chor und eine Instrumentalgruppe aus Gebenbach gestalteten musikalisch die Maiandacht an der Schönberger-Kapelle in Kümmersbruck. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
27.05.2015
0
0
Die Ortsbäuerinnen des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) haben beim Schönberger-Kircherl an der Utzhütte (Gemeinde Kümmersbruck) eine Maiandacht abgehalten. Das Motto lautete: "Maria - unsere Schwester im Glauben". Pfarrer Wolfgang Bauer und Kreisbäuerin Brigitte Trummer hießen viele Gläubige willkommen, die sich am Gesang des Ortsbäuerinnen-Chores mit Maria Hirsch und am Klang der Instrumentalgruppe aus Gebenbach erfreuten.

Maria sei ein lebendiges Beispiel für die Menschen, sagte der Geistliche. Sie sei hineingewachsen in ihr Leben, habe als junge Frau auf Gott vertraut. "Sie ist für uns wie eine Schwester, die auch uns im Leben begleitet." Maria zeige den Menschen, dass man mit Mut sein Leben meistern könne. Der Ortsbäuerinnen-Chor sang dazu passende Lieder. Nach der Maiandacht gingen die Teilnehmer in den Stodl der Familie Schönberger und saßen dort bei guten Gesprächen zusammen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.