Martin Paulus nach 35 Jahren verabschiedet

Martin Paulus nach 35 Jahren verabschiedet (kök) Nach 35 Jahren hörte Martin Paulus (vorne, Mitte) als Kassier bei der Feuerwehr Rosenberg auf. Vorsitzender Hans König (links) dankte ihm mit einem Geschenk. Die größte Herausforderung für Paulus sei sicher die 125-Jahr-Feier gewesen, blickte König zurück. Martin Paulus war der damalige Festleiter. Seiner Umsicht sei es zu verdanken, dass stets die nötigen Reserven vorhanden waren. Viel Geld des Vereins wurde in die Inneneinrichtung des Rosenberger Feuerw
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
02.02.2015
2
0
(kök) Nach 35 Jahren hörte Martin Paulus (vorne, Mitte) als Kassier bei der Feuerwehr Rosenberg auf. Vorsitzender Hans König (links) dankte ihm mit einem Geschenk. Die größte Herausforderung für Paulus sei sicher die 125-Jahr-Feier gewesen, blickte König zurück. Martin Paulus war der damalige Festleiter. Seiner Umsicht sei es zu verdanken, dass stets die nötigen Reserven vorhanden waren. Viel Geld des Vereins wurde in die Inneneinrichtung des Rosenberger Feuerwehrhauses gesteckt. Viele Ausrüstungsgegenstände bis hin zu Fahrzeugen konnten finanziert oder mitfinanziert werden. "35 Jahre in gleicher Funktion hat es in der 142-jährigen Geschichte der Wehr vorher nicht gegeben", merkte König an. Martin Paulus hört aber keineswegs ganz auf. Er organisiert schon seit einigen Jahren die Ausflüge und Veranstaltungen der Altaktiven. Den Worten des Dankes schlossen sich 2. Vorsitzender Georg Götz (hinten) und Kommandant Jürgen Schloß (rechts) an. Bild: kök
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.