Michael Hecht bei Festspielen in Rolle des Hofkanzlers
"Theater für Familie"

Eine spannende Herausforderung sieht Michael Hecht darin, den Text lebendig zu machen. Bild: cog
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
04.07.2015
49
0
"Barockes Theater - das bedeutet für mich Sinnlichkeit, das absolute Gegenteil von Nüchternheit", erklärt Michael Hecht. Er spielt bei den Knorr-von-Rosenroth-Festspielen die Rolle des Hofkanzlers. "Sinnlich, farbenprächtig, das ist für mich Barock."

In der Rolle des Politikers, Dichters und Philosophen wird Hecht durch das Stück "Die Vermählung Christi mit der Seele oder Glück und Liebe auf Mallorca" führen. Eine spannende Herausforderung sieht er darin, den Text lebendig zu machen, also ihn so zu sprechen, dass das Publikum ihn versteht. Das ist gar nicht so einfach, denn Knorr entwickelte in seinem Stück tiefsinnige, sehr kluge Gedanken, die er in komplizierte Satzperioden packte.

Aber wenn diese Sätze richtig gesprochen werden, so dass ihre Struktur deutlich wird, dann werde auch der Sinn klar. Sehr reizvoll findet Hecht, dass das Stück nicht nur Philosophie bietet, sondern auch viel Komik: "So ist das wirklich Theater für die ganze Familie."

Dazu tragen Hechts Ansicht nach wesentlich die tollen Bilder mit vielen Beteiligten bei, die Regisseur Michael Ritz baut. Sänger, Schauspieler, Tänzerinnen, Kinder und sogar ein Drache fügten sich zu einem prächtigen Bilderreigen zusammen, der die ganze Bandbreite des Theaters von ausgelassen komischen Szenen bis hin zu philosophischer Vertiefung auf die Bühne bringt. Ein Augenschmaus werden die prächtigen Kostüme sein. Hecht freut sich besonders über seine kleine Nebenrolle als Almelik, weil er da einen wahrhaft majestätischen Mantel tragen kann.

Das Stück "Die Vermählung Christi mit der Seele oder Glück und Liebe auf Mallorca" wird vom 10. bis 19. Juli im Schlosshof aufgeführt. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Info im Rathaus sowie bei den Buchhandlungen Dorner und Volkert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.