Mit Elektro-Autos nach Hahnbach und Hirschau
Auf Energietour

Die Energiewende ist im Landkreis vielerorts bereits Realität: Zum Beispiel in Hirschau, wo seit einigen Jahren diese Biogasanlage Strom und Wärme erzeugt. Das Zentrum für erneuerbare Energien und die AOVE laden nun zur Besichtigung ein. Bild: sön
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
10.07.2015
2
0
(sön) Der dritte Teil der ökologischen Reihe "Runder Tisch" des Zentrums für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit (ZEN), der AOVE und der Landkreis-Volkshochschule widmet sich am Dienstag, 21. Juli, von 17 bis 20.30 Uhr, der Initiative "Wir gestalten Energie. Gemeinsam". Ziel ist zunächst Hahnbach, mit Treffpunkt am Bauhof bei der Kläranlage.

Die AOVE gehört zu den Pionieren einer umfassenden und "zupackenden" Energiewende vor Ort. Dafür ist sie 2014 als "Gestalter der Energiewende" ausgezeichnet worden. Die Tour mit den Stationen Kläranlage und Bauhof Hahnbach sowie Fernwärmenetz und Biogasanlage Hirschau bietet die Möglichkeit, den Ist-Zustand zu dokumentieren und Potenziale aufzuzeigen. Das ZEN bietet Mitfahrgelegenheiten in Elektro-Autos von verschiedenen Abfahrtstellen im Landkreis an. Informationen dazu gibt es bei der zwingend erforderlichen Anmeldung in der ZEN-Geschäftsstelle in Ensdorf, 09624/90 36 46, zen@zen-ensdorf.de bis Donnerstag, 16. Juli.

Programm: 17.30 Uhr Besichtigung der PV-Anlage mit Eigenstromnutzung in Kombination mit E-Mobilität - vorher Sternfahrt mit Elektro-Autos von verschiedenen Abfahrtstellen im Landkreis zum Treffpunkt; danach Weiterfahrt und Besichtigung des Fernwärmenetzes Hirschau und der Biogasanlage; Abschluss im Bio-Sonnenhof Regler mit Brotzeit und Lebensmitteln aus der Region; 20.30 Uhr Rückfahrt zu den Ausgangspunkten. Es werden keine Gebühren erhoben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.