Mit Spürsinn und Courage

Bürgermeister Michael Göth (links), Erster Polizeihauptkommissar Nikolaus Erras (rechts) und Hauptkommissar Michael Kernebeck (Zweiter von links) lobten im Rathaus den Einsatz von Holger und Alexandra Donhauser.
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
17.12.2014
31
0

Nicht wegschauen, wo Hilfe nötig ist. Bedrohten bei Gefahr beistehen. Sich aktiv einbringen in die Gesellschaft. Hehre Ziele, die oft nicht leicht umzusetzen sind. Dennoch gibt es immer wieder Menschen, die sich ein Herz fassen und einschreiten - drei davon leben in der Herzogstadt.

Im Auftrag des Oberpfälzer Polizeipräsidenten Rudolf Kraus überreichte der Leiter der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg, Nikolaus Erras, an Paulina Heinz sowie Alexandra und Holger Donhauser ein Anerkennungsschreiben und eine Geldprämie. Die drei Geehrten haben sich um die öffentliche Sicherheit im Stadtgebiet besonders verdient gemacht (Info-Kasten).

"Nicht in allen Fällen kann die Polizei an den Orten, an denen gerade eine Straftat geschieht, sofort präsent sein", betonte der Inspektionschef bei einem Empfang im Rathaus. Umso wichtiger sei es, sich in solchen Fällen auf couragierte Bürger verlassen zu können.

Stadtoberhaupt Michael Göth schloss sich dem Dank des Polizeipräsidenten für das vorbildliche Verhalten an. Auch er hatte für die Ausgezeichneten ein kleines Präsent parat.

Urkunden und Geld

Dem Polizeipräsidium Oberpfalz war das tatkräftige und couragierte Einschreiten von Paulina Heinz und der kriminalistische Spürsinn von Alexandra Donhauser und ihrem Mann nicht entgangen. Deshalb dankte Polizeipräsident Rudolf Kraus dem engagierten Trio für das umsichtige Verhalten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Straftat (812)Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.