Mit Wünschen und Geschenken

Nikolaus Ernst Schleicher, Christkind Theresa Hirschmann, 2. Bürgermeister Günter Koller, Landrat Richard Reisinger, Yonne Rösel, Walter Heldrich und pro Su-Ro-Vorsitzender Kurt von Klenck (von links) bei der Eröffnung.
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
26.11.2015
5
0

Ein kleines, aber feines Rund aus Buden und Tannengrün lockte am Donnerstag zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes viele Besucher an. Am Luitpoldplatz freute sich das Christkind beim Prolog über die nun beginnenden Tage, an denen man sich etwas wünschen und auch schenken darf.

Die Zeit der Advents- und Weihnachtsmärkte weist den Weg in Richtung Christfest. Nicht anders in der Herzogstadt, wo am Abend pünktlich um 18 Uhr die feierliche Eröffnung des 22. Weihnachtsmarktes am Luitpoldplatz buchstäblich über die Bühne ging. Schon eine Stunde zuvor gab es für ein per Los ermitteltes Kind ein Geschenk beim Öffnen des ersten Türchens am Markt-Adventskalender.

Größten Wert legen die Organisatoren des Wirtschafts- und Kulturforum pro Su-Ro alljährlich auf das musikalische Begleitprogramm. Und so durften schon am ersten Tag der Kindergarten An der Allee, die Bergknappenkapelle sowie der Maxi-Chor der Städtischen Sing- und Musikschule ihr Können vor großem Publikum unter Beweis stellen.

Frieden verbreiten

Die eigentliche Eröffnung des an den vier Adventswochenenden stattfindenden Marktes übernahmen dann 2. Bürgermeister Günter Koller als Vertreter von Stadtoberhaupt Michael Göth, Landrat Richard Reisinger, pro Su-Ro-Vorsitzender Kurt von Klenck und das Christkind Theresa Hirschmann mit dem in Reimform vorgetragenen Prolog (siehe Kasten). "Möge Frieden von diesem Markt ausgehen", so Koller, der den Organisatoren für all die Mühen in der Vorbereitung dankte. Er hoffte auf viel Zuspruch und wünschte den Standbetreibern rund um den Löwenbrunnen sowie allen an der festlichen Gestaltung Mitwirkenden viel Erfolg.

Glühwein und Lebkuchen

Gleich von Beginn an zog der Duft von Glühwein, Lebkuchen und Bratwürsten durch die kleine Budenstadt im Lichterglanz. Das vielfältige Angebot reichte von klassischem Weihnachtsschmuck, über handgefertigte Wollartikel bis hin zu Bio-Stollen, Kaffee und Flammkuchen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.