Mobiles Erfahrungsfeld gastiert im Landratsamt
Ergibt Sinn und schärft die Sinne

Augen zu und durch: Auf dem Barfußweg kommen im Mobilen Erfahrungsfeld der Sinne auch die Füße mal so richtig als Sinnesorgan zum Einsatz. Für gewöhnlich ist das ein Vergnügen für ganze Gruppen, wie hier 2011 an der Hirschauer Schule. Am Sonntag, 5. Juli, können sich auch Einzelpersonen diesen Genuss mal gönnen. Da ist das Erfahrungsfeld im Zeughaus des Landratsamtes aufgebaut. Archivbild: Huber
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
02.07.2015
1
0
Auf dem Barfußweg wird jedem bewusst, dass er mit den Füßen für gewöhnlich nichts erspürt. Dabei fühlen sich Steine, Metall oder Holz damit ganz eigentümlich an. Das "Mobile Erfahrungsfeld der Sinne" des Landratsamtes hält noch mehr solche Erkenntnisse bereit. Am Sonntag, 5. Juli, kann es jedermann zwischen 13 und 18 Uhr im Landratsamt kostenlos ausprobieren, erforschen und genießen. Ob das nun die Tastgalerie ist, die Klangschalen, die optischen Phänomene oder die Riechfläschchen, an denen zu schnuppern Erinnerungen weckt.

Gruppen, die an dem reisenden Experimentierfeld zwar Interesse gehabt hätten, aber über keine geeigneten Räume verfügen, hatten bislang das Nachsehen. Ihnen kommt das Gesundheitsamt nun entgegen. Vom 6. bis zum 10. Juli ist das Mobile Erfahrungsfeld der Sinne im Landratsamt (Zeughaus) aufgebaut. Gruppen können sich in dieser Zeit mit bis zu 20 Personen für eine 90-minütige Führung anmelden (09621/39-466, info@erfahrungsfeld-as.de). Sie kostet pauschal 40 Euro.

Am Sonntag, 5. Juli, gibt es zwar keine Führungen für Gruppen, Moderatoren stehen aber zur Verfügung und geben Anregungen. Ausprobieren an den einzelnen Stationen ist ausdrücklich erwünscht.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.erfahrungsfeld-as.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.