Müll verbindet Nationen - und ein Landrat im Wertstoffhof

Landrat Richard Reisinger (vorne rechts) zeigte den Gästen sowie Schülern der Beruflichen Oberschule Amberg auf dem Wertstoffhof in Kümmersbruck, wie das Abfallwirtschaftssystem des Landkreises funktioniert. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
08.10.2014
0
0

Rund 90 Lehrer und Schüler aus Norwegen, Frankreich, Spanien und der Türkei sind derzeit zu Gast im Landkreis. Sie nehmen an der Comenius-Projektwoche teil, um hier Recyclingmaßnahmen und den Vergleich der unterschiedlichen ökologischen Maßnahmen in den jeweiligen Ländern kennenzulernen sowie ein besseres Gespür für Umweltbewusstsein zu entwickeln.

Das Projekt läuft unter dem Titel "When you refuse to reuse, it's the earth you abuse" (etwa: Wer nicht recycelt, missbraucht die Erde). Weitere Stationen des Austauschs sind Barcelona und Bordeaux.

Landrat Richard Reisinger (vorne rechts) zeigte den Gästen sowie Schülern der Beruflichen Oberschule Amberg auf dem Wertstoffhof in Kümmersbruck, wie das Abfallwirtschaftssystem des Landkreises funktioniert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.