Multi-Chor braucht vor allem noch männliche Stimmen
Tenöre und Bässe gesucht

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
14.10.2014
3
0
Im September haben beim Multi-Chor der Städtischen Sing- und Musikschule Sulzbach-Rosenberg wieder die Proben begonnen. In diesem Schuljahr stehen erneut einige vielversprechende Termine an. Neben dem traditionellen Weihnachts- und Sommerkonzert wird es wieder einen Auftritt im Luftmuseum in Amberg geben. Außerdem wird gemeinsam mit der Bad Mergentheimer New Jazz Attack Big Band eine Jazz-Messe aufgeführt.

Im Multi-Chor singen etwa 30 bis 40 Frauen und Männer aller Altersklassen. Vereint werden alle Mitglieder durch ihre Begeisterung am Singen. Der Chorleiter Franz-Xaver Reinprecht arrangiert die Lieder meist eigens vierstimmig. Dabei reicht das Repertoire über viele Landes- und Stilgrenzen hinweg von traditionellen afrikanischen Liedern über sibirische Volkslieder bis hin zu den Beatles oder den Ärzten. Auf Probenwochenenden werden die eingeübten Stücke vertieft und die Gemeinschaft gestärkt.

Interessierte Sänger, oder solche die es werden wollen, mit oder ohne Chorerfahrung, sind zu den Chorproben jeden Dienstag (außer in den Schulferien) um 20 Uhr im großen Saal der Städtischen Sing- und Musikschule eingeladen. Da die Melodien nach Gehör einstudiert werden, ist nicht einmal Notenlesen erforderlich. Durch einige neue weibliche Mitglieder hat sich der Frauenüberschuss verschärft. Um das Klanggleichgewicht wieder herzustellen werden vor allem Tenöre und Bässe gesucht. Nähere Informationen gibt es unter der Te.: 09661/51950.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.