Musiker präsentieren am Freitag "Austropop aus Bayern"
Wie einstmals STS

Es wird eine Homage an die österreichischen Liedermacher STS, Fendrich, Ambros und Danzer: Mathias Kellner, Tobias Heindl und Martin Dietl (von links) spielen und singen am Freitagabend im Seidelsaal. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
28.01.2015
8
0
Wieder daheim bei sich selbst und dennoch auf Reisen, um ihre Musik hinauszutragen - unter diesem Motto haben sich Mathias Kellner (Sänger und Gitarrist der gleichnamigen Band Kellner), Tobias Heindl (Geiger und Sänger bei Fiddler's Green) und der Regensburger Gitarrist und Sänger Martin Dietl zusammengefunden für eine Hommage an die großen österreichischen Liedermacher STS, Wolfgang Ambros, Georg Danzer und Rainhard Fendrich.

Am Freitag, 30. Januar, präsentieren die drei Musiker um 20 Uhr auf der Kleinkunstbühne der historischen Druckerei Seidel (Luitpoldpatz 5) "Austropop aus Bayern", Lieder dieser mittlerweile legendären österreichischen Künstler. "Besonders werden die Stücke durch die Klarheit der Instrumentierung", heißt es in der Ankündigung. "Ein guter Song braucht nur eine Melodie, eine Gitarrenbegleitung und ab und an eine Geige als Melodieinstrument." Die Violine spielt kein Geringerer als der Geiger von Fiddler's Green: Tobias Heindl.

Kellner, Heindl und Dietl haben, genau wie einst STS, eine Reihe zeitloser Lieder unter anderem von den Beatles adaptiert und ihnen einen neuen, bayerischen Text gegeben. Karten gibt es im Vorverkauf bei der AZ in Amberg, im Reisebüro im Bahnhof und in der Tourist-Information am Hallplatz. In Sulzbach-Rosenberg bei der SRZ, den Buchhandlungen Volkert und Dorner und in der Tourist-Information/Kulturwerkstatt im Rathaus. Telefonische Informationen unter 0 96 61/51 01 10.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.