Nach Schülerwoche zum Audit

Die 33-köpfige Schülergruppe informierte sich nicht nur über den Forschungsalltag bei Fraunhofer Umsicht, sondern auch über Berufsmöglichkeiten der teilnehmenden Partner (Stadtwerke Amberg, Schmack Biogas GmbH und Medienhaus Der Neue Tag). (Bild: hfz)
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
30.04.2015
3
0

Sie ist Marketing- und Eventmanagerin bei Fraunhofer Umsicht in Sulzbach-Rosenberg - Susanne Lettner. Vor wenigen Wochen waren sie und ihr Institut, untergebracht in ehemaligen MH-Gebäuden An der Maxhütte 1, während einer Schülerwoche Gastgeber für Zwölftklässler des Herzog-Christian-August-Gymnasiums und der Georg-August-Zinn-Schule in Reichelsheim im Odenwald (wir berichteten).

Am Montag, 4. Mai, unterzieht sich das Gymnasium in Hessen dem Audit für das Gütesiegel "Berufs- und Studienorientierung". Aufgabe von Susanne Lettner wird es dabei sein, der Jury die Schülerwoche vorzustellen.

Damals hatten die Gymnasiasten Einblicke in die Berufswelt erhalten. So konnte sich die 33-köpfige Schülergruppe nicht nur über den Forschungsalltag bei Fraunhofer Umsicht informieren, sondern auch über Berufsmöglichkeiten der teilnehmenden Partner (Stadtwerke Amberg, Schmack Biogas GmbH und Medienhaus Der Neue Tag).

Außerdem besuchten die Jugendlichen die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden und lernten dort das Studienangebot kennen. Lettner hatte die Schülerwoche organisiert und freut sich, dass die Schule zum Audit zugelassen wurde. Auch 2016 wird es die Schülerwoche wieder geben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.