Nachfrage testen: ZNAS-Angebote zunächst auf Probe
Zusätzliche Fahrten

Ein Bus fährt am Zentralen Omnibusbahnhof in Amberg in Richtung Ursensollen ab. Probeweise führt der ZNAS weitere Angebote ein, um den Ort über den ÖPNV besser anzubinden. Eine der Neuerungen ist ein Rufbus. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
13.11.2014
3
0
Der Zweckverband Nahverkehr Amberg-Sulzbach (ZNAS) bietet ab dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember zusätzliche Angebote im Raum Ursensollen an.

Eines sind zwei Fahrtenpaare an Sonn- und Feiertagen auf der Linie 72 von Hammermühle über Heimhof, Hausen, Zant, Stockau, Ursensollen (Haltestellen Gesundheitszentrum 11.58 Uhr, Hohenburger Straße 11.57 Uhr und Hauptstraße 11.56 Uhr), Hohenkemnath, Unter- und Oberleinsiedl, Haag und Gailoh nach Amberg (Haltestellen Max-Reger-Gymnasium, Kurfürstenbad) zum Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB). Ankunft wird um 12.15 Uhr sein. Rückfahrt ab dem ZOB ist um 12.35 Uhr, Ankunft in Ursensollen gegen 12.50 Uhr. Die zweite Fahrt nach Amberg nimmt den gleichen Verlauf (zum Beispiel Gesundheitszentrum 17.58 Uhr) und erreicht den ZOB Amberg um 18.15 Uhr. Die Rückfahrt erfolgt um 18.35 Uhr, Ankunft in Ursensollen gegen 18.54 Uhr.

Dieses neue Angebot ist nach Angaben des ZNAS zunächst auf drei Jahre befristet. Sollte es dafür keine Nachfrage geben, könne dieses Angebot jährlich zum Fahrplanwechsel wieder eingestellt werden.

Wie der ZNAS weiter mitteilt, gibt es künftig eine zusätzliche Spätfahrt von Amberg nach Ursensollen (Montag bis Freitag um 20.35 Uhr) ab dem ZOB Amberg über die Haltestellen Kurfürstenbad, Wingershofer Straße etc. nach Gailoh und über Oberleinsiedl, Hohenkemnath nach Ursensollen. Ankunft ist gegen 20.52 Uhr. Auch dieses Angebot ist auf Probe.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.