Neuwahlen bei den Kickern des SV Loderhof/Sulzbach - Joachim Kellner gönnt sich eine Ruhepause
Martin Hösl leitet Fußball-Abteilung

Die Bereitschaft, eine Aufgabe in der Sparte Fußball zu übernehmen, sollte an die Mannschaften weiter gegeben werden, appellierte Vorsitzender Achim Bender (Zweiter von rechts), der sich, wie sein Stellvertreter Richard Donhauser (links) beim scheidenden Spartenleiter Joachim Kellner (Vierter von rechts) bedankte - ebenso wie von der Spartenleitung Manfred Heldrich, Manuel Mignon, Markus Schwärzer, Martin Hösl, Alex Steger, Jochen Lehmeier und Erich Heldrich (von links). Bild: cog
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
24.01.2015
88
0
Neuwahlen bei der Fußballsparte des SV Loderhof/Sulzbach: Der bisherige Spartenleiter Joachim Kellner (Kralle) bleibt zwar bis Saisonende im Amt. Damit sich der "Neue" aber einarbeiten kann, wählten die Mitglieder bereits jetzt einen Nachfolger. Diese Vorgehensweise erläuterte der Vorsitzende des SV Loderhof/Sulzbach, Achim Bender, bei der Mitgliederversammlung im Sportheim.

Seit 37 Jahren

Bender würdigte das jahrzehntelange Wirken Kellners. Rechne man die Zeit dazu, in der er beim TV 1863 Sulzbach als Spartenleiter tätig war, so habe Kellner diese Funktion seit 1978 - also 37 Jahre - ausgeübt, erklärte der Vorsitzende.

Kellner gab den Dank zurück. Ein Spartenleiter habe weder Sommer- noch Winterpause, betonte er. Dieses Amt sei ein "Fulltime-Job". Sein Rücktritt bedeute aber nicht, dass er sich aus dem Vereinsleben vollständig zurückziehe, er genehmige sich nach so einer langen Zeit lediglich eine Ruhepause. Einstimmig votierte die Versammlung für Martin Hösl als ersten Spartenleiter und Manuel Mignon als dessen Stellvertreter. Unterstützt wird das Duo von Alex Steger, Manfred Heldrich, Jochen Lehmeier, Markus Schwärzer und Erich Heldrich als Mitglieder der erweiterten Spartenleitung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.