Niederlage hat auch was Gutes

Er hätte auch der Sieger sein können: Niedergeschlagen - aber nicht beim Boxkampf, sondern hinterher - nahm Andrej Merzliakov (links) die Entscheidung der Ringrichter auf, dass sein Gegner Jakob Deines (rechts) etwas überraschend zum deutschen Meister gekürt wurde. Bild: Altmann
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
24.09.2015
107
0

Bei der 93. deutschen Meisterschaft der Boxer in Straubing behauptet sich auch ein Amberger in der Männer-Elite. Mit dem Vizemeistertitel setzt Andrej Merzliakov als Jungspund in einem von alten Hasen besetzten Wettbewerb deutliche Akzente.

Dank eines Freiloses musste der 19-Jährige erst im Viertelfinale gegen Mehmet Ergün vom Südwestdeutschen Boxverband ran. Bereits in der ersten Runde verwies Merzliakov den Alzeyer in seine Schranken und der Qualifikant zur türkischen Meisterschaft musste angezählt werden.

Die zweite Runde brachte dann das Technische K.o. für Ergün und die Halbfinalteilnahme für den Amberger. Hier erwartete ihn der Hesse Raymund Meilinger vom BC Marburg. Gut acht Jahre älter und fast doppelt so viele Kämpfe wie der Amberger setzten andere Vorzeichen als dann das Ergebnis aussagte.

Merzliakov ließ auch hier keinen Zweifel daran, wer Chef im Ring ist. Schon in der zweiten Runde musste sich der fünffache deutsche Hochschulmeister und Zweitligaboxer mit einem ordentlichen Cut über dem rechten Auge herumschlagen.

Ein Feuerwerk

In der dritten Runde erreichte Merzliakov durch gute Schlagkombinationen, dass der Hesse angezählt werden musste. Erstaunlich, dass Meilinger bis zum Ende der dritten Runde durchhielt. Merzliakov, gut unterstützt von den angereisten Vereinskameraden, brannte teilweise ein Feuerwerk an Kombinationen ab, konnte es sich sogar leisten, mit hängender Deckung zu schlagen. Die Ringrichter entschieden ein 3:0 für Merzliakov. Im Finale musste Merzliakov sich dann mit einem noch größeren Kaliber auseinandersetzen.

Jakob Deines (27 Jahre, über 140 Kämpfe) nahm bereits achtmal an der Elitemeisterschaft teil, konnte jedoch nie den Meistertitel erringen. Auf seiner Habenseite stehen ferner eine Kürung zum "Besten Boxer der Bundesligasaison 2013/14" und zweimaliger Meister in Folge mit seinem Verein in der 2. Bundesliga, woran Deines maßgeblichen Anteil hatte.

Erst auf Distanz

Ruslan Schönfeld, der überaus engagierte sich für seine Box-Schüler einsetzende Trainer, wusste um die technisch nicht unbedingt saubere Boxweise des Niedersachsen vom BSK Hannover/Seelze und stellte das Aushängeschild des BC Amberg auf Distanzkampf in der ersten Runde ein. Damit hielt Merzliakov den zweifachen Familienvater gut in Schach. Für Runde zwei und drei stellte Schönfeld seinen Mittelgewichtler auf Nahkampf ein. Auch dies beherrscht Merzliakov ganz hervorragend. Gespannt war man auf den Entscheid der Ringrichter, die sich dann auf Punktsieg zu Gunsten Deines festlegten.

Eine Konzession?

Möglicherweise als Konzession an die bisherigen nie mit einem Finalsieg belohnten Teilnahmen des Niedersachsen an der Elite-DM. Es hätte genauso gut auch ein Sieg Merzliakovs sein können. Aber da Deines bereits im Vorfeld ankündigte, dass dies seine letzte Meisterschaft sein sollte, wollte man ihm wohl ein Abschiedsgeschenk präsentieren.

Das Positive ist, dass Merzliakov damit gute Chancen auf eine Olympiateilnahme hat, da deutschlandintern mit Deines der größte Konkurrent absagte.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.