Nur das Wetter spielt nicht mit

Die Schwimmer stellten die Aufgabe, Plastikbecher mit Spritzpistolen abzuschießen. Bilder: lz/bba (2)
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
25.06.2015
0
0

Schade, dass ein paar Regentropfen den einen oder anderen Besucher abhielten, auf den Sportplatz der Krötenseeschule zu kommen. Wer dem nicht sehr sommerlichen Wetter trotzte, erlebte ein fröhliches, ungezwungenes Spielfest des TV Sulzbach - eine Breitensportveranstaltung für alle Generationen.

(lz/bba) Eine knapp 50-köpfige Helferschar stellte sich am Sonntag in den Dienst des Vereins. Seit drei Wochen liefen die Vorbereitungen auf den "Tag X", der zwar kaum Sonnenschein, aber doch viel Spiel und Spaß, aber auch ein bisschen Spannung bereitete.

Vor zehn Jahren gründete sich der Turnverein Sulzbach neu, erinnerte Vorsitzender Georg Peters. Entstanden sei ein starker Verein, der auf seine engagierten und unermüdlichen Sparten bauen könne. Peters bedankte sich bei den Mitgliedern und vor allem auch bei dem großen Helfertross für das Engagement. "Unsere Sparten funktionieren", freute sich Peters, "und wir blicken hoffnungsvoll auf die Zukunft, weil wir sehr viele Kinder und Jugendliche in unseren Reihen haben. Das sind ganz wichtige Perspektiven."

Auch der Schirmherr, Bürgermeister Michael Göth, freute sich über das breitgefächerte Angebot der Sparten des TV Sulzbach. Weiter bat das Stadtoberhaupt den Verein auch um künftige Unterstützung.

Dann ging es schon los. Bei der Tretrollerrunde war Bürgermeister Göth gegen Georg Peters eindeutig der Schnellere. Dann starteten die Teilnehmer unterschiedlichen Alters in den Rundkurs und hatten offensichtlich ihren Spaß dabei. Zum Beispiel die vierjährige Annika, die lächelnd ihren Tretroller abstellte und gut gelaunt feststellte: "Schön war's."

Die Sparte Squash offerierte Speedminton und Plastikflaschenhockey, die Sparte Ski und Triathlon lud zum Kegeln und Tretrollerfahren ein. Bei den Basketballern durfte ein Parcours umdribbelt werden. Als Abschluss ging es ans Korbwerfen. Die Schwimmer mussten ihre eigentliche Aktion dem Wetter opfern. Dafür war das Wasserpistolen-Schießen auf Becher eine witzige Alternative. Der Lauftreff lud zum Sommerbiathlon mit Laufen und Büchsenwerfen ein. Die Sparte Jedermann führte in die Geheimnisse des Saustechens ein, und die Turner hatten einen Geschicklichkeitsparcours aufgebaut. Dabei standen unter anderem ein Ballspiel mit Socken, Nashornstechen, Schubkarrenfahren oder Stelzengehen auf dem Programm.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.