Ostbayerischer Faschingszug mit 66 Gruppen - Partys in Sulzbach und Rosenberg
Programm: In der Altstadt geht's voll ab

In der Herzogstadt wird bei Faschingszügen schon mal der Hochofen "angeliefert". Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
30.01.2015
7
0

Der Countdown zum Ostbayerischen Faschingszug läuft: Am Sonntag, 1. Februar, wird er sich ab 14 Uhr durchs Stadtgebiet wälzen. Damit geschmückt wird das 55-jährige Bestehen der FG Knappnesia.

Insgesamt sorgen 66 Gruppen für Bonbon-Regen, viel Helau und Konfetti-Wolken auf der Route vom Feuerwehrhaus Rosenberg bis zum Luitpoldplatz, wo auch die Abschlussparty mit DJane Hot alias Martina Heiß über die Bühne geht. Der Betrieb beginnt dort übrigens schon ab 12 Uhr mit vielen Versorgern. Die Mitwirkenden teilen sich auf in 30 Vereine, Stammtische, Kirwagemeinschaften und Gruppen, 26 Faschingsgesellschaften, neun Musik- und Spielmannszüge sowie eine Guggenmusik. Wirte und Vereine kümmern sich entlang der Strecke um die Besuchermassen.

Beim Teka begrüßt Landesverbandspräsident Hans Frischholz persönlich alle Gruppen. Nach der Aufstellung bewegt sich der Gaudiwurm ab 14 Uhr vom Rosenberger Feuerwehrhaus mitten durchs "Dorf" vorbei am Kirwa-Festplatz bei der "Waage" in Richtung Sulzbach. Dort endet er mit einer Party auf dem Luitpoldplatz.

Stimmung dürfte sich aber auch in Rosenberg auf dem Kirwaplatz ausbreiten, denn hier wird am Sonntag nach Auskunft der Knappnesia die Guggenmusik Bietigheim bereits ab 13 Uhr das Publikum "aufheizen". Das Gasthaus Kreiner Siebeneichen ist mit Getränken und Essen präsent, und Ehrensenator Sepp Lösch wird den Gaudiwurm kommentieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.