Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg zieht Bilanz des Blitzmarathons in ihrem Bereich
Zahl der Schnellfahrer deutlich niedriger

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
26.04.2015
0
0
Im Verkehrssicherheitsprogramm 2020 "Bayern mobil - sicher ans Ziel" war auch die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg mit Einsatzkräften am bundesweiten "Blitzmarathon" und an der anschließenden bayernweiten Schwerpunktwoche "Geschwindigkeit auf Landstraßen" beteiligt.

Die Dienststelle richtete an vier Tagen insgesamt fünf Mess- und Kontrollstellen in ihrem Bereich ein. Die Örtlichkeiten waren zuvor durch das Innenministerium über die Medien bekanntgegeben worden. Dennoch mussten am Auftakttag beim "Blitzmarathon" noch insgesamt 13 Fahrzeugführer beanstandet werden, zehn im Pkw und drei im Lkw. Sie waren entweder am Vormittag auf der Staatsstraße 2164 (Autobahnzubringer) bei Pesensricht zu schnell unterwegs oder hatten am Nachmittag die Geschwindigkeit auf der B 85 85 bei Forsthof überschritten.

Zwischen 70 und 120 Euro

Mit 139 statt der erlaubten 100 km/h "rauschte" ein 36-Jähriger aus Mittelfranken knapp an einem Fahrverbot vorbei. Von den 13 beanstandeten Fahrzeugführern wurden lediglich drei gebührenpflichtig verwarnt, gegen alle anderen leitet die Polizei ein Bußgeldverfahren mit zu erwartenden Sätzen zwischen 70 und 120 Euro ein.

Am Wochenende und auch in der Folgewoche fuhren die Verkehrsteilnehmer dann auf den Straßen im Zuständigkeitsbereich wesentlich weniger zu schnell. Zuletzt mussten auf dem Autobahnzubringer nur noch drei Pkw-Fahrer beanstandet werden, drei Tage später niemand mehr. Ebenso wenig Anlass zur Klage gaben die Verkehrsteilnehmer auf der Frohnbergstraße in Hahnbach (Zubringer zum Industriegebiet Unterschwaig in Sulzbach-Rosenberg).

Deutlich erreicht

Das aktuelle Ergebnis der Inspektion zeigt, dass das polizeiliche Ziel Betrachtungszeitraum deutlich erreicht wurde. Weitere Geschwindigkeitskontrollen sollen in den nächsten Monaten folgen. Bleibt abzuwarten, ob sich dieser positive Trend tatsächlich durchsetzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.