Primiziant Adam Karolczak aus St. Marien predigt auf dem Annaberg
Viele Wege führen zu Gott

Primziant Adam Karolczak predigte bei der Festmesse am Samstag Abend auf dem Annaberg. Bild: bba
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
28.07.2015
11
0
(bba/lz) "Hier bin ich", zitierte Primiziant Adam Karolczak den Propheten Samuel - das sei auch seine Berufung bei der Priesterweihe vor wenigen Wochen gewesen: Er sei dem Ruf Gottes gefolgt und habe sich nun auf den Weg gemacht.

Der Ruf Gottes sei nicht immer gleich zu erkennen, berichtete der Neupriester. Auch er habe zwar als Ministrant und Gruppenleiter gute kirchliche Kontakte gehabt, so Karolczak, wollte aber nach dem Abitur Maschinenbau studieren. Die Frage nach dem Priestertum stellte sich erst in der Folge, und ein sehr guter Freund, Dominik Mitterer, habe ihn auf diesem Weg unterstützt und begleitet.

Auch wenn es Gott ist, der einen Menschen ruft, brauche es den freien Entschluss des Menschen. Die Nachfolge Christi sei eine Kreuzesnachfolge und daher mitunter auch schwierig und mühsam, aber der Mensch könne immer zu Jesus Christus kommen. Der Primiziant erinnerte auch an Ignatius von Loyola - die meisten Menschen würden gar nicht ahnen, was Gott aus ihnen machen könnte.

Es gebe viele Wege zu Gott, so der junge Geistliche weiter, und alle Menschen seien zur Heiligkeit berufen. Trotz sinkender Kirchenbesucherzahlen oder einem Anstieg der Kirchenaustritte gelte der Primizspruch "Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens" unangetastet. Die Kirchen seien auch die Institutionen gewesen, mit denen die Menschen aus der Katastrophe des Nationalsozialismus herausfinden konnten.

Wo christliches Tun gelebt werde, blühe eine lebendige Gesellschaft auf und der Prediger erinnerte an Vorbilder wie Mutter Teresa oder Pater Kolbe: Das Licht der Welt und das Salz der Erde. Zu jeder Zeit hätten Menschen Anschluss an die Lehre Christi gewinnen können, und für uns Menschen bleibe die Lehre und das Handeln Jesu Christi Vorbild.

Musikalisch wurde die Festmesse gestaltet von Steffen Kordmann an der Orgel, Brunhilde und Dr. Markus Lommer sowie dem Saxophonisten Johannes Doleschal.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.