Projekttage für Jugendliche ohne Ausbildung - Von Kunsttherapeutin Teamarbeit lernen
Sie trommeln für eine gute Zukunft

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
09.02.2015
3
0
(lz/bba) Zuhören lernen, Teamgeist zeigen - und das alles noch mit fetzigen Rhythmen: Percussionistin Tina Eff entführte Jugendliche ohne Ausbildungsplatz in eine ganz andere Welt. Zwischen den Trommelklängen gab es auch ein paar Botschaften für berufliche Zukunft.

Seit mittlerweile zehn Jahren sorgen sich Bettina Bauer und Wolfgang Lorenz als Projektleiter um junge Menschen ohne Ausbildung. Die beiden haben sich Unterstützung von hochkarätigen Referenten gesichert: eine davon ist Pädagogin Tina Eff aus Sinzing. Sie stand dem Projekt "Jugendliche ohne Ausbildung" (JoA) zwei Tage lang zur Verfügung. Beim ersten Seminar in der Aula der Berufsschule experimentierte die Kunsttherapeutin mit Dingen, die sich für den percussiven Einsatz eignen. Sie hatte neben Drumsticks auch Flaschen, Besen und Eimer mitgebracht. Plastiktonnen, Fässer und Blechkanister luden zu einem außergewöhnlichen Rhythmusspektakel ein, das die ehrwürdige Aula mit besonderem Leben erfüllte. "Das hat ja voll Spaß gemacht", freute sich Tobias über außergewöhnliche Projektsequenzen. Für die Jugendlichen war das Projekt mehr als eine musikalische Spielwiese. Sie lernten an den zwei Tagen vor allem, wie wichtig es ist, miteinander zu kommunizieren, sich abzustimmen, auf den anderen zu hören und auf ihn zuzugehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.