Prüfung bestanden: 19 Judokas binden sich einen neuen Gürtel um

Prüfung bestanden: 19 Judokas binden sich einen neuen Gürtel um (shu) Hochsommerliche Temperaturen im Dojo der Pestalozzischule forderten die Sportler zusätzlich, als sie sich der Kyu-Gürtelprüfung des Judovereins Sulzbach-Rosenberg stellten. Theresa Lutter strebte als Einzige den 3. Kyu (Grün) an. Ab dieser Graduation verlangt der Bayerische Judoverband einen zweiten, externen Prüfer. Manfred Schmid (DJK Ensdorf) übernahm diese Aufgabe und unterstützte Heinz-Ulrich Schmidt und Sascha Turnhöfer vom ausr
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
04.08.2015
21
0
Hochsommerliche Temperaturen im Dojo der Pestalozzischule forderten die Sportler zusätzlich, als sie sich der Kyu-Gürtelprüfung des Judovereins Sulzbach-Rosenberg stellten. Theresa Lutter strebte als Einzige den 3. Kyu (Grün) an. Ab dieser Graduation verlangt der Bayerische Judoverband einen zweiten, externen Prüfer. Manfred Schmid (DJK Ensdorf) übernahm diese Aufgabe und unterstützte Heinz-Ulrich Schmidt und Sascha Turnhöfer vom ausrichtenden Verein. 19 Prüflinge stellten sich ihnen vor. Sebastian Roggenhofer, Marcel Knaus, Emily Beidin und Katharina Semenov zeigten für den 8. Kyu (Weiß-gelb) neben der Grundform auch Anwendungen in Stand und Boden. Die meisten Judokas strebten den gelben Gürtel (7. Kyu) an. Sebastian Dethloff, Marie-Luis und Elias Stubenvoll, Justyn Fink, Tim Friedrich und Nicolas Nagelschmidt wurden dabei von den Oldies Thomas Lutter und Ralf Stubenvoll angeführt. Sophie Schmeißner, Joseph Eisner und Samantha Neubauer hatten auf den 5. Kyu (Orange) trainiert. Für Orange-Grün (4. Kyu) waren Günter Neubauer, Marie Braun und Ludwig Eisner angetreten. Nach mehr als zwei schweißtreibenden Stunden galten allen Kandidaten Glückwünsche zu den neuen Gürtelfarben, die sie jetzt tragen dürfen. Mit im Bild die Ukes (Partner), die den Part der gegnerischen Kämpfer übernahmen, und die drei Prüfer. Bild: shu
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.