Radfahrturnier der 6. Klassen aus Stadt und Land
Hahnbach gewinnt

Für die 6a der Hahnbacher Mittelschule gab es als Siegerpreis einen Wanderpokal, die anderen erfolgreichen Klassen erhielten Urkunden. Die Organisatoren und Ehrengäste (hinten) gratulierten den Siegern. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
29.07.2015
5
0
Fast alle 6. Klassen der Mittelschulen in der Stadt Amberg und im Landkreis haben am Radfahrturnier teilgenommen. Die Siegerklassen der Vorentscheide traten nun im Verkehrsgarten Hahnbach zum Finale an. Dabei gewann die 6a der Mittelschule Hahnbach den Wanderpokal. Auf den Plätzen folgten die Klasse 6a der Krötensee-Mittelschule Sulzbach-Rosenberg sowie die Sechstklässler der Amberger Luitpoldschule.

Die Fachberater für Verkehrserziehung am staatlichen Schulamt, Peter Großmann und Gerhard Bruckner, hatten das Turnier organisiert. Neben theoretischen Fragen ging es im Praxisteil durch einen anspruchsvollen Parcours, den die Gebietsverkehrswacht Amberg entwickelt hatte. Die Verkehrserzieher der Polizei, Uwe Aulinger und Bernhard Ziegler, unterstützten bei der Prüfung die Verkehrswacht.

Bei der Siegerehrung betonte Polizeidirektor Robert Hausmann, dass gerade in dieser Altersgruppe das Unfallrisiko im Straßenverkehr steige, weshalb das Turnier einen sinnvollen Anreiz biete, sich im Verkehr vorbildlich zu verhalten. Kathrin Schmidt von der Sparkasse Amberg-Sulzbach übergab jeder Klasse einen Geldpreis. Außerdem hatte die Bank Übungshefte für Erstklässler gekauft.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.