Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg schüttet 17 300 Euro für die Region aus - 24 Adressaten sind ...
Bewährte Vergabepraxis für den Spendenregen

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
16.04.2015
1
0
"Nähe, Solidarität, Vertrauen" - an diesen genossenschaftlichen Werten orientiere sich die Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg seit ihrer Gründung, stellte Vorstandsmitglied Udo Füssel heraus: Die erste Spendenübergabe an 24 Vereine, Verbände und Organisationen mit insgesamt 17 300 Euro unterstrich die Verantwortung für die Region. "Als verlässliche Finanzpartner für die Menschen haben wir unsere Arbeit darauf ausgerichtet, nachhaltig zu wirtschaften und Verantwortung für ein starkes Miteinander zu übernehmen", unterstrich Füssel. Man trage Verantwortung für Kunden und Mitarbeiter.

Dazu gehöre nicht nur regionale Wirtschafts- und Standortförderung, sondern auch das soziale Engagement und die Unterstützung von Bildungs-, Kultur- und Sportangeboten. Durch die bewährte Vergabepraxis über Bewerbungen und Gesuche sei bei der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg sichergestellt, dass die Spendengelder voll und ganz dem Wohle der Region und ihrer Bürger zugute kämen. "Das wollen wir auch so fortführen, deshalb lassen Sie uns auch künftig von Ihren Aufgaben wissen", bat der Sprecher abschließend.

Vorstandsvorsitzender Hans Renner und Abteilungsleiter Johann Hiltel verteilten danach die begehrten Kuverts an die erfreuten Gäste im Schalterraum in der Neustadt. Die Gelder dienen in vielen Fällen der Renovierung von Kirchen, Kindergärten, Anschaffungen für Sportvereine (Sportgeräte, Zubehör) oder der Traditionspflege sowie Projekten in den Schulen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.