Rechter Fuß kommt unter Autoreifen

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
02.02.2015
10
0

Der Sonntag stand auch für die Polizeibeamten der Herzogstadt ganz im Zeichen des Ostbayerischen Faschingszuges. Der Schwerpunkt lag aus polizeilicher Sicht bei der sicheren Verkehrsführung. Dabei wurden die Ordnungshüter bereits im Vorfeld durch den Bauhof, die Feuerwehren Sulzbach und Rosenberg sowie das THW unterstützt.

Und so bleibt auch nur ein kleiner Wermutstropfen zu vermelden: Gegen 15.55 Uhr trat in der Rosenberger Straße, etwa auf Höhe der Weiherstraße, ein neunjähriges Mädchen aus der (friedhofsseitigen) Zuschauermenge offenbar beim Erhaschen von Süßigkeiten zu nahe an das Pkw-Cabriolet einer Faschingsgesellschaft heran.

Dabei soll der rechte Fuß der jungen Dame von einem Reifen überrollt worden sein. Die leicht verletzte Schülerin kam mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Untersuchung ins Krankenhaus. Da der Unfallhergang bislang nicht geklärt ist, werden Augenzeugen gebeten, sich unter Telefon 09661/8744-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Im Verlauf der Party auf dem Luitpoldplatz musste die Polizei gegen 19 Uhr das BRK unterstützen, weil ein 21-Jähriger mit dem Alkohol über die Stränge geschlagen hatte und sich nicht zur Behandlung ins Krankenhaus bringen lassen wollte.

Später registrierten die Beamten noch zwei Körperverletzungen mit drei Leichtverletzten. Eine blutige Unterlippe, eine blutende Nase und Kratzer auf der Haut zeugten von den Auseinandersetzungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.