Rote Rosen am Frauentag

Auf positive Resonanz stieß die Aktion des Deutschen Gewerkschaftsbundes anlässlich des Internationalen Frauentages: (von links) DGB-Kreisvorsitzender Wolfgang Berndt, Margarete Seegerer, Christa Mertel, Hildegard Geismann, stellvertretende DGB-Kreisvorsitzende Petra Schilling, Christiane Freitag, DGB-Kreisfrauenausschussvorsitzende Emilia Stief und Claudia Hüttner. Bild: bmr
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
09.03.2015
0
0
"Damit haben wir nicht gerechnet", war die Reaktion der Beschäftigen des St.-Anna-Krankenhauses auf die Verteilung der Rosen, die per Durchsage als Überraschung angekündigt war. Hintergrund ist, dass der Internationale Frauentag in vielen Regionen auf eine lange Tradition zurückblicken kann, in Deutschland aber erst in den vergangenen Jahren in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt ist.

Im Vorjahr hatten der DGB-Frauenausschuss und das -Ortskartell die Beschäftigten der Stadtverwaltung mit Blumen bedacht, nun wurde das Krankenhaus ausgesucht, schilderte die Kreisfrauenausschussvorsitzende Emilia Stief. Manches sei in den vergangenen Jahren erreicht worden, doch liege noch einiges im Argen, insbesondere, was die unterschiedliche Bezahlung zwischen Männern und Frauen betreffe, betonte DGB-Kreisvorsitzender Wolfgang Berndt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.