Saison-Höhepunkt auf dem Arber

Saison-Höhepunkt auf dem Arber Für die E-Jugend des Handballclubs Sulzbach-Rosenberg ging die Saison mit einem Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes zu Ende. Zusammen mit ihren Trainern Michael Breu und Dr. Christian Weigl sowie einigen Betreuern brachen die 16 Mädchen und Jungen frühmorgens auf, um in Deggendorf das letzte Turnier mit der "alten" Formation zu bestreiten. Danach ging es weiter an den Arber. 400 Höhemeter überwanden die Kinder beim Aufstieg auf die Zwiesler Hütte. Nach dem Sturm zum Gip
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
27.06.2015
0
0
Für die E-Jugend des Handballclubs Sulzbach-Rosenberg ging die Saison mit einem Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes zu Ende. Zusammen mit ihren Trainern Michael Breu und Dr. Christian Weigl sowie einigen Betreuern brachen die 16 Mädchen und Jungen frühmorgens auf, um in Deggendorf das letzte Turnier mit der "alten" Formation zu bestreiten. Danach ging es weiter an den Arber. 400 Höhemeter überwanden die Kinder beim Aufstieg auf die Zwiesler Hütte. Nach dem Sturm zum Gipfelkreuz freuten sie sich an einer grandiosen Aussicht. Abends grillten sie, um dann am nächsten Morgen zum Arbersee abzusteigen. Nach einem Abschlusseis trat die Mannschaft die Heimreise an. Bild: hfz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.