Samstag spielen die "Allrounds" Oldies im Wagner-Saal - In Erinnerungen schwelgen
Rock und Schmuse-Lieder wie früher

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
21.10.2014
4
0
Oldies sind eben Goldies: In Großenfalz erstehen am Samstag, 25. Oktober, musikalisch die 70er und 80er Jahre wieder, wenn die "Allrounds" zum Tanzabend der Generationen bitten.

Schon der achte Oldie-Abend dieser Art ist es, den die beliebte Band veranstaltet. Bandleader Rudi Stief dankt übrigens im Namen seiner Kollegen den Fans für ihr Interesse: Bisher waren die Abende stets mehr als ausverkauft.

Viele erinnern sich noch gerne an die wilde Zeit zwischen 1976 und 1987, als im Kohler-Saal, beim Lauterbach, im Luber-Saal in Kemnath, bei zahllosen Kirwa-Tanzabenden oder in diversen Tanzcafés die Bands aufspielten. Schon 1970 begannen Rudi Stief, Erwin Hartmann, Hermann Dehling, Ernst Rittmann und Werner Götz in Neidstein als "Nightstones", später wechselte Gitarrist Rudi Stief zu den "McCoys" (1973/74) und den "Boy-Scouts" (1977), bis er 1976 zu den fränkischen "Allrounds" stieß. Mit Alfred Sporrer (Drums), Günther Schmidt (Bass) und Erwin Funk (Orgel) begann er eine respektable Karriere in der Region. Später bediente Peter Schuhmann die Trommeln. Im neu erbauten Wagner-Saal in Großenfalz spielten sie übrigens damals als erste Band einen "freien Tanz", und an diese Stätte kehren sie am Samstag nun wieder zurück.

Ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) locken die Schlager, Rocksongs und Schmuselieder der Top-Band. Das Ziel ist klar: Tanzen, in Erinnerungen schwelgen, einen tollen Samstagabend verleben. Platzreservierung wäre wohl dringend nötig.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.