Schachsparte des Loderhof erlebt mit Abstieg Regenzeit
Warten auf Sonne

Der 2. Vorsitzende des SV Loderhof/Sulzbach, Richard Donhauser (Zweiter von links), und der 2. Schriftführer Wolfgang Berndt (links) hatten für die Sieger beim königlichen Spiel Hans Luber, Josef Windmeisser, Hans Gmeiner, Reinhard Rösch (Vereinsmeister und Sieger beim Blitzturnier) und Kurt Völlger lobende Worte parat. Bild: dod
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
14.08.2015
12
0
Regen folgt dem Sonnenschein, einem Abstieg ein Aufstieg. Die sollte auch für die Schach-Sparte Schach des SV Loderhof gelten, waren sich bei der Saisonabschlussfeier in der Sportgaststätte alle einig. Diesem Wunsch schloss sich der 2. Vorsitzende des SVL, Richard Donhauser, an. Die Sparte sei mit den sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten untrennbarer Teil des Vereins. Zu Beginn wurde Gründungsmitglied Karl Benker gedacht, der heuer verstorben ist. Er hatte für die Schach-Sparte stets ein offenes Ohr, betonte Spartenleiter Josef Windmeisser, der über die Saison 2014/15 berichtete. Leider sei diese nicht so verlaufen, wie man es sich gewünscht hatte. Mit 5:15 Punkten landete die Mannschaft in der Kreisliga II Nord auf dem letzten Platz und spielt nun 2015/16 in der Kreisliga III Nord. In der Bestenliste der Kreisliga II Nord errang Kurt Völlger mit 4,0 Punkten den 6. Platz, Reinhard Rösch (3,5) den 12. und Ewald Eckert mit (2,5) den 18. Platz.

Mit sechs Siegen in sechs Spielen wurde Reinhard Rösch Vereinsmeister, gefolgt von Kurt Völlger und Ewald Eckert (je vier Punkte). Das Blitzturnier 2014 gewann ebenfalls Reinhard Rösch (9,5) vor Hans Luber und Hans Gmeiner (je 5,0). Mit der gleichen Punktzahl wurde Josef Windmeisser Vierter.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.