Schützenverein Edelweiß Obersdorf bereist den Harz
Wo die Hexen tanzen

Vor der Gustav-Adolf-Stabkirche in Goslar, die ganz aus Holz gebaut wurde, entstand das Erinnerungsfoto an die Edelweiß-Reise. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
10.10.2015
0
0
Fünf herrliche Tage bei traumhaften Wetter verbrachte eine Reisegruppe des Schützenvereins Edelweiß Obersdorf im Harz. Auf dem Programm standen unter anderem die Besichtigungen der Städte Goslar, Wernigerode und Quedlinburg, die dem Weltkulturerbe angehören. Auch ging es mit der Gondel hinauf zum Hexentanzplatz in Thale mit wunderschöner Aussicht über das Bodetal. Eine Rundfahrt durch das Okertal schloss sich an.

Höhepunkt der Reise aber war die Fahrt mit der Schmalspurbahn auf den Brocken. Bei strahlend blauem Himmel genossen die Schützen die Rundsicht. Mit dem Besuch des Kyffhäuserdenkmals auf der Heimfahrt ging die erlebnisreiche Reise dann ihrem Ende entgegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.