Schwimmer des TV Sulzbach-Rosenberg erfolgreich beim Kurfürstenpokal
Medaillen aus Becken gefischt

Gelohnt hat sich der Einsatz für die TV-Schwimmer in Amberg. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
17.06.2015
4
0
17 Schwimmer des TV Sulzbach-Rosenberg gingen beim Kurfürstenpokal im Amberger Hockermühlbad an den Start. Mit von der Partie waren ihre Trainer Thomas Deichler, Heike Klee und Wolfgang Rossmann. Für das Startrecht musste der TV pro Tag zwei Kampfrichter stellen. Das übernahmen am Samstag Angelika Schirm und Susanne Steger, am Sonntag Oliver Schirm und Harald Steger.

Für einen guten Auftakt sorgte Leo Geissner über die 50 Meter Schmetterling, die er mit einer persönlichen Bestleistung meisterte. Belohnt wurde dies mit einer Goldmedaille. Weitere Podestplätze belegten in ihren Jahrgängen Indra Rossmann über 50 Meter Brust (Bronze), Filine Steger über 50 Meter Schmetterling (Bronze), Ulrike Grötsch über 50 Meter Schmetterling (Bronze), Tim Deichler über 50 Meter Freistil (Bronze) und 50 Meter Brust (Bronze) sowie Leo Geissner über 50 Meter Freistil (Gold), 50 Meter Rücken (Silber), 100 Meter Freistil (Silber) und 100 Meter Schmetterling (Gold).

Gute Ergebnisse und persönliche Bestleistungen standen zu Buche für Rosalie Steger, Sophia-Lara Greck, Saskia Hermann, Tara Rossmann, Luisa Ulrich, Kira Pöllinger, Amelie Schirm, Mia Deichler, Mascha Hajek, Daniel Jelinski, Nico Herbst und Martin Zimmermann.

Besondere Stimmung herrschte bei den Staffeln. Sowohl über die 100 Meter Freistil als auch über die 100 Meter Lagen behauptete sich der TV Sulzbach-Rosenberg in den Mixed-Wettbewerben im Mittelfeld.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.